Exakt ein Jahr nach Beginn der Bauarbeiten für den Akademieneubau konnte der BDB am vergangenen Freitag den 10.06.2022 Richtfest feiern. „Das ist ein guter Tag für Staufen und ein besonderer Tag für den BDB“, freut sich BDB-Präsident Dr. Patrick Rapp. „Wir feiern heute die Zukunftssicherung der BDB-Musikakademie, denn mit dem Neubau geht die BDB-Musikakademie in eine dreifach vergrößerte und dreifach stabilere Zukunft.“

Der Rohbau lässt das Aussehen bereits eindrücklich erahnen. Auf einem quadratischen Grundriss ist ein viergeschossiger Kubus mit einer Bruttogeschossfläche von rund 5.900m² entstanden. In ihm werden ein Bigband-Studio, ein Orchester- und ein Chorsaal, das Akademierestaurant mit Bistro und Bar, elf Seminar- und Proberäume sowie 70 Hotelzimmer mit 160 Betten Platz finden.

„Ohne die Unterstützung der Stadt Staufen und die Förderung des Landes wäre hier nichts möglich gewesen“, betont Patrick Rapp. Staufens Bürgermeister Michael Benitz indes freut sich über das klare Bekenntnis des BDB zur Kulturstadt Staufen und sicherte dem BDB auch weiterhin seine volle Unterstützung zu.“Wir haben von Seiten der Stadt alles dafür gemacht, um das Neubauprojekt des BDB zu unterstützen und das soll auch in Zukunft so bleiben“, sagt Benitz und verleiht seiner Hoffnung auf eine Fortsetzung der „symbiotischen Beziehung“ zwischen der Stadt Staufen und dem BDB Ausdruck.Insbesondere im Hinblick auf das geplanten Faust-Forum sieht Benitz ein großes Potential für Synergien und ist sich heute schon sicher: „Es kann nur eine gute Zukunft geben!“

Impressionen vom Richtfest