Sebastian Lampert - BDB Dozent

Sebastian Lampert

Hornist

Sebastian Lampert wurde 2001 in Frankfurt am Main geboren und erhielt seine erste musikalische Ausbildung bereits mit 5 Jahren im Kinderchor des hessischen Rundfunks. Im Alter von 12 Jahren wechselte er zu den Limburger Domsingknaben, wo er neben den wöchentlichen Chorproben auch Unterricht in den Fächern Stimmbildung, Musiktheorie, Gehörbildung und Klavierunterricht erhielt. Seine kirchenmusikalische Ausbildung ergänzte er durch den Erwerb des Kantorenscheins im Jahr 2015 und des D-Chorleiterscheins 2017.

Im Alter von 15 Jahren erhielt er zudem ersten Hornunterricht bei Thomas Bernstein vom Frankfurter Opern- und Museumsorchester sowie gelegentlich bei seinem Vater Prof. Christian Lampert.

Sein Abitur absolvierte Sebastian im Jahr 2019 am Lessing Gymnasium in Frankfurt am Main.

Orchestererfahrung sammelte er ab 2018 im Landesjugendsinfonieorchester Hessen, im Odeon Jugendsinfonieorchester, im Orchestre de Berlin und in der Neuen philharmonie München, sowie aushilfsweise beim Symphonie-Orchester des Bayrischen Rundfunks sowie dem Folkwang Kammerorchester Essen.

Im Jahr 2021 war er zudem Reserve Member im European Union Youth Orchestra.

Während seiner Schulzeit wurde Sebastian zudem mehrfacher Bundespreisträger des Wettbewerbs Jugend Musiziert.

Seit dem Wintersemester 2019/2020 studiert er nun Horn im Bachelor an der Hochschule für Musik und Theater München in der Klasse von Prof. Johannes Hinterholzer, Prof.Carsten Duffin und Hasko Kröger.

Auf Meisterkursen unter anderem bei Prof. Thomas Hauschild, Prof. Mahir Kalmik, Prof. Raimund Zell, Prof. Christian Dallmann, Prof. Christoph Eß, Prof. Premysl Vojta, Prof. Szabolcs Zempléni und Frøydis Ree Wekre erhielt er weitere wichtige Impulse.

Bereits seit seinem 16. Lebensjahr unterrichtet Sebastian zudem regelmäßig Kinder und Erwachsene verschiedener Altersgruppen in Frankfurt am Main und München.

Nach oben