Dass Hobby und Beruf bei ihr irgendwann zusammenkommen, hätte Sina Vogt zu Beginn ihrer beruflichen Karriere nicht vermutet. Genau das ist seit dem 1. Januar 2022 aber der Fall. Die studierte Betriebswirtin leitet nun die BDB-Geschäftsstelle und ist Ansprechpartnerin für alle Mitgliedsverbände. Mit den Anliegen und Belangen der Vereinswelt ist die 29-Jährige bestens vertraut. Als Klarinettistin und Schriftführerin des Musikverein Bodersweier bringt sie einen persönlichen Bezug zur Amateurmusik mit und kennt das Vereinsleben aus dem Effeff.

 

Ein Instrument hält Sina Vogt als Mitglied im Musikverein Bodersweier bei Kehl schon seit ihrem 5. Lebensjahr in den Händen. Wie so viele begann auch sie ihre musikalische Karriere auf der Blockflöte. Nach einem Jahr musikalischer Früherziehung wurde diese gegen die Klarinette getauscht, mit der dann auch der typische Blasmusiker:innen-Werdegang folgte. Stationen auf ihrem Weg waren die Jungmusiker-Leistungsabzeichen Bronze und Silber und auch das Musizieren im Auswahlorchester Kehl, dem Jugendorchester der Blasmusikschule Kehl-Hanauerland mit Musizierenden aus der ganzen Ortenau, gehörte für sie sechs Jahre lang dazu.

Als mehrmalige Teilnehmerin des Musikcamps im Europa-Park kam Sina Vogt schon früh mit dem Bund Deutscher Blasmusikverbände e. V. in Berührung. Neben vielen schönen Momenten bleibt ihr vor allem das Musikcamp 2009 im Gedächtnis: „Ein Platzregen hat innerhalb kurzer Zeit das Tipi-Dorf unter Wasser gesetzt und dafür gesorgt, dass alle Teilnehmenden des Musikcamps ins Hotel Colosseo evakuiert werden mussten“, erinnert sie sich schmunzelnd.

Beruflich zog es Sina Vogt zunächst in den Tourismus. Nach dem Abitur absolvierte sie zunächst eine Ausbildung zur Tourismuskauffrau für Privatreisen in einem Reisebüro in Kehl. Daran anschließend folgten ein duales Studium zum Bachelor of Arts im Studiengang BWL mit Schwerpunkt Tourismus, Hotellerie und Gastronomie an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Lörrach und weiterhin ein berufsbegleitendes Studium zum Master of Business Administration im Studiengang General Management an der Hochschule in Offenburg. In der Zeit ihres Masterstudiums war sie zunächst als Projektkoordinatorin bei einem Marketingunternehmen zuständig, bevor sie einen Fachbereich bei einer Kommune leitete. Im Anschluss an ihren Masterabschluss entschied sich Sina Vogt, ganz an die Hochschule Offenburg zu gehen. Mit dem Ziel einer Promotion im interdisziplinären Themengebiet Wirtschaft und Psychologie übernahm sie dort die Leitung eines Forschungsprojekts im Themenfeld der Digitalisierung innerhalb der Tourismusbranche. Schnell stellte sie jedoch fest, dass der eingeschlagene Weg nicht der Richtige für sie war. In dieser Phase der Um- und Neuorientierung kam die Stellenausschreibung des BDB gerade zum richtigen Zeitpunkt – „dass meine Bewerbung dann auch noch erfolgreich war, freut mich sehr“. Zwei- bis dreimal die Woche arbeitet Sina Vogt im Homeoffice. Die anderen Tage pendelt sie mit der Deutschen Bahn von ihrem Wohnort Offenburg nach Staufen in die BDB-Musikakademie. Den langen Arbeitsweg nimmt sie aber gerne auf sich. „Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung in dem spannenden und vielseitigen Tätigkeitsbereich der Verbandsarbeit und auf die Zusammenarbeit mit den Verbänden und Vereinen“.

Info:

Die BDB-Geschäftsstelle ist erreichbar unter unter folgenden Kontaktdaten

Sina Vogt

vogt@blasmusikverbaende.de

0157 83041534 (Diensthandy)
07633 9231313

Jetzt anmelden