8. März 2022, Kurhaus Bad Krozingen

Das Landespolizeiorchester Baden-Württemberg zählt zu den renommiertesten Berufsblasorchestern Deutschlands. In Baden-Württemberg ist das LPO zudem das einzige Berufsblasorchester des Landes. Der vielseitige Klangkörper dient der Polizei und dem Land Baden-Württemberg als wichtiger imagebildender Werbefaktor, ist Teil der polizeilichen Öffentlichkeitsarbeit und musikalischer Botschafter der Polizei und des Landes. Als Kooperationspartner des Bundes Deutscher Blasmusikverbände und der BDB-Musikakademie in Staufen stellt sich das Orchester darüber hinaus in den Dienst der Dirigentenausbildung und im Rahmen des Studiums “Leitung von Blasorchestern” als Ausbildungs- und Prüfungsorchester zur Verfügung. In dieser Doppelrolle wird das Orchester am 8. März 2022 im Kurhaus zu Gast sein und ein reizvolles Programm aus Originalkompositionen und Transkriptionen für sinfonische Blasmusik darbieten. Andreas Dangel wird darin zum Abschluss seines Dirigierstudiums sein Prüfungsstück, die L’Arlesienne Suite Nr.2 von George Bizet, dirigieren. Unter der Leitung von Studienleiter Alex Schillings werden außerdem die Werke Deux Mouvments von André Waignein, Trois Pieces Pittoresques von Emanuel Chabrier, Passion et Tendresse von Rob Goorhuis, Chanson de Matin von Edward Elgar sowie Praise Jerusalem von Alfred Reed zu hören sein

»Jetzt Tickets sichern«