Liebe BDB-Verbands- und Vereinsverantwortliche,

liebe Musikerinnen und Musiker im BDB,

in der heutigen Sonderausgabe des Newsletters BDB aktuell leiten wir Ihnen eine wichtige Pressemitteilung des Bundesmusikverbandes weiter. Darin spricht sich der BMCO zum Schutz vor dem Corona-Virus und zur Eindämmung der Pandemie klar für die 2G-plus-Regelung für die Ensembles der Amateurmusik aus. Der Bund Deutscher Blasmusikverbände unterstützt die Initiative und schließt sich der Empfehlung des BMCO uneingeschränkt an. Wir bitten um Weiterleitung an alle Vereine.


Aktuell

Zur Bekämpfung und Eindämmung der Corona-Pandemie empfiehlt der Bundesmusikverband Chor & Orchester die 2G-plus-Regelung für die Amateurmusik

Als bestmöglichen Schutz vor dem Corona-Virus empfiehlt der BMCO beim gemeinsamen Musizieren eine Kombination der beiden wirksamsten Schutzmaßnahmen Impfung und zusätzlicher Testung:

1. Impfung gegen das Coronavirus

  • als wirksamstes Mittel zur Bekämpfung der Pandemie
  • im Impfzentrum, bei den Haus-, Fach- oder Betriebsärzt*innen
  • für den eigenen Schutz, die Familie, den ganzen Chor oder das Orchester

2. ABC-Testung aller Ensemble-Mitglieder

  • A = zertifiziert getestet zur Probe/Konzert (kostenlose Bürgertests in Testzentren, bei Betriebsärzt*innen, in Schulen etc.)
  • B = Selbsttest unter Aufsicht vor Ort (etwa durch Beauftragten des Ensembles/Veranstalter*innen)
  • C = Tests vor Ort durch geschultes Personal (z. B. ACV-Angebot zur Errichtung einer kostenlosen Testinfrastruktur in den jeweiligen Chören und Ensembles vor Proben- oder Konzertbeginn oder bezahlte kommerzielle Dienstleister)

Im Zuge der rasant steigenden Infektionszahlen in Deutschland gilt für Musizierende im Chor oder Orchester: Impfen gegen das Coronavirus bedeutet mehr individuellen Schutz nicht schwer zu erkranken, damit mehr Schutz für jede Einzelne und jeden Einzelnen und die Gruppe gemeinsam Musizierender sowie deren Familien, Freunde und Bekannte.

Da das Virus trotz Impfung weiterhin übertragen werden kann, empfiehlt der Bundesmusikverband allen Musikensembles für Proben- oder Konzertsituationen zusätzlich die Testung aller genesenen oder geimpften Mitglieder, um Infektionsketten schnell zu erkennen, zu unterbrechen und Impfdurchbrüche zu vermeiden. Auf Grundlage der ACV-Teststrategie verweist der Bundesmusikverband auf ein Angebot für die flächendeckende Beschaffung und den kostenlosen Einsatz regelmäßiger Antigen-Schnelltests sowohl für alle Chöre, Orchester und Ensembles als auch für Jung und Alt.

Dazu BMCO-Präsident Benjamin Strasser MdB: „Wir wollen durch unseren Aufruf für das flächendeckende Testen von Geimpften und Genesenen vor Beginn jeder Chor- und Musikprobe mithelfen, dass die Amateurmusik zur Eindämmung der Pandemie beiträgt. Um einen erneuten Lockdown zu verhindern, schlagen wir für den Musikbereich eine Kombination von Impfung und Testung nach 2G plus vor. Durch eine zusätzliche Testung mit Antigen-Schnelltests zeitnah vor jeder Probe und jedem Konzert kann die Amateurmusik ihre Verantwortung wahrnehmen und somit einen wichtigen Beitrag zur Identifikation von Infektionen leisten.“

Die vollständige Pressemeldung finden Sie hier zum Download.

Download Pressemeldung BMCO (PDF | 145 KB)