Liebe BDB-Verbands- und Vereinsverantwortliche,

liebe Musikerinnen und Musiker im BDB,

der heutige Newsletter BDB aktuell beinhaltet folgende Themen:

Aktuelles

  • Neue CoronaVO BW vom 04.12.21 – die wichtigsten Änderungen

BDB intern

  • Annalena Groß, Ansprechpartnerin für Vereine für alle Themen rund um Corona

BDB extern

  • Anpassung des Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen
  • Förderprogramm: Lernen mit Rückenwind
  • BMCO: Neue Förderungen für Musikensembles im Programm NEUSTART-KULTUR-Programm IMPULS
  • Wettbewerb „Landespreis für Heimatforschung Baden-Württemberg 2022“

BDB akademie

  • BlechRausch: kostenlose Online-Workshops für tiefes Blech und Trompete/Flügelhorn

Aktuelles

Seit 04.12.2021 gilt eine neue CoronaVO BW (Ausnahmen von der Testpflicht bei 2G+ vom 05.12.21), s. beigefügtes Musterhygienekonzept vom 07.12.2021.

Die wichtigsten Regeln für die Amateurmusik in der aktuell gültigen Alarmstufe II:

 Was ist neu?

  • Für Proben und Konzerte gilt weiterhin 2G+. Folgende Personengruppen sind von der Testpflicht ausgenommen:
    • Personen mit einer Boosterimpfung,
    • Geimpfte mit abgeschlossener Grundimmunisierung, wenn seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung nicht mehr als sechs Monate vergangen sind,
    • Genesene, deren Infektion nachweislich maximal sechs Monate zurückliegt.
  • Bei Veranstaltungen sind höchstens 50% der zugelassenen Kapazität erlaubt. Neu ist die Obergrenze von 750 Besucherinnen und Besuchern in der Alarmstufe II. Mitwirkende werden nicht mitgezählt.
  • Weihnachtsmärkte, Stadt- und Volksfeste sind nicht mehr erlaubt.

 Was gilt unverändert?

  • Schüler/innen unter 18 Jahren, die an den regelmäßigen Schultestungen teilnehmen, gelten als getestet und dürfen an Proben und Konzerten teilnehmen. In den Ferienzeiten ist die Vorlage eines tagesaktuellen Tests auch für diese Personengruppe erforderlich.
  • Für Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können oder für die keine Impfempfehlung der STIKO besteht, und für Personen unter 18 Jahren genügt ein Antigentest. Für Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren genügt der Antigen-Testnachweis nach derzeitigem Stand nur noch bis zum 31.01.22, da es für diese Personengruppe schon seit 16.08.21 eine Impfempfehlung der STIKO gibt.
  • Für Schwangere und Stillende gibt es seit 10.09.21 eine Impfempfehlung der STIKO, deshalb genügt bis zum 10.12.21 ein Antigen-Testnachweis.
  • Keine Abstandsverpflichtung, nur Empfehlung.
  • Grundsätzlich Maskenpflicht in Innenräumen (außer beim Musizieren, Essen, Trinken).

 

Aktualisiertes Muster-Hygienekonzept für alle Amateurmusikverbände in BW

Aufgrund der neuen Fassungen der CoronaVO BW vom 15.09.21 (Fassung ab 04.12.21), der CoronaVO Musik-, Kunst- und Jugendkunstschulen vom 25.11.21 (Fassung ab 07.12.21) wurde das Muster-Hygienekonzept angepasst. Im Anhang erhalten Sie die aktualisierte Version (2021-12-07 BW Muster-Hygienekonzept Amateurmusik_FINAL.pdf ). Sie werden es in Kürze auch im Blog unter „Aktuelles“ auf der neuen BDB-Webseite https://www.bdb-akademie.com finden.

Inhaltliche Änderungen betreffen nur die „Matrix für Amateurmusik“ (Anlage zum Hygienekonzept).

Weihnachtliche Musik im Advent

Vielerorts gibt es die schöne Tradition, dass im Advent auf öffentlichen Plätzen weihnachtliche Bläsermusik gespielt wird. Wenn Sie solche Auftritte planen, empfehlen wir, vorab mit der Gemeinde/Ordnungsamt abzuklären, unter welchen Bedingungen dies durchgeführt werden kann.


BDB intern

Ansprechpartnerin für Vereine für alle Themen rund um Corona

Im Cluster Wissenschaft betreut Annalena Groß die BDB-Corona-Servicestelle. Sie ist Ansprechpartnerin für die Vereine für alle Fragen rund um die Corona-Pandemie.

Projektmitarbeiterin für Wissenschaftliche Grundlagen
im Kompetenznetzwerk NEUSTART AMATEURMUSIK
des Bundesmusikverband Chor & Orchester e.V.
c/o Bund Deutscher Blasmusikverbände e.V.
Mobil:    +49 (0) 151 11055706

E-Mail:   gross@blasmusikverbaende.de

http://bundesmusikverband.de/Neustart


BDB extern

Anpassung des Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen

Im Zeitraum vom 18.11.2021 bis zum 28.02.2022 werden im Rahmen der Ausfallabsicherung des Sonderfonds des Bundes auch freiwillige Absagen von Kulturveranstaltungen als „pandemiebedingt“ anerkannt. Bis spätestens 23.12.2021 muss die Absage der Veranstaltung erfolgen und über die Registrierungsplattform gemeldet werden.

Alle weiteren Informationen finden Sie dazu in der Anlage (211206_SFK_AA_freiwillige Absage.pdf).

Förderprogramm „Lernen mit Rückenwind“

Das ZENTRUM FÜR SCHULQUALITÄT UND LEHRERBILDUNG BADEN-WÜRTTEMBERG informiert kurzfristig über ein neues und interessantes Programm „Lernen mit Rückenwind“ zur Förderung von Kooperationen zwischen Musikvereinen und Schulen.

Es ähnelt in vielem unserem bereits bekannten Programm der Dauerkooperationen, allerdings handelt es sich hierbei um ein einmaliges Programm und leider ist der Antragsschluss bereits am 23. Dezember 2021.
Das jeweilige Projekt kann wöchentlich oder auch projekthaft stattfinden. Inhaltlich lässt das Programm viele Möglichkeiten (z.B. Percussionskurs oder Singen mit AG oder einer bestimmten Klasse) zu.
Der Betrag von 1300 €, der in zwei Tranchen von jeweils 650 € ausgezahlt wird, soll komplett ausgeschöpft werden.

Die Antragsfrist ist leider sehr knapp, zumal Sie das Einverständnis der Schulleitung benötigen. Darum nehmen Sie bei Interesse bitte sehr schnell Kontakt mit der jeweiligen Schule auf. Den Antrag und die Fördergrundsätze finden Sie anbei.

Gerne können Sie sich bei Fragen hierzu an das BDB-Sekretariat unter der Ruf-Nr. 07633/9231313 oder per Mail an info@blasmusikverbaende.de wenden.

BMCO: Neue Ausschreibungsrunden für Chöre und Orchester im Jahr 2022

Der Bundesmusikverband Chor & Orchester startet gem. beigefügter Pressemitteilung mit verschiedenen Ausschreibungsrunden in das neue Jahr:

Förderungen für Musikensembles im Programm NEUSTART-KULTUR-Programm IMPULS
IMPULS ist ein Rettungsprogramm beim Erhalt und der Wiederbelebung der Amateurmusik in Pandemiezeiten helfen soll.

Bis zum 15. Januar sind zudem Anträge im Förderprogramm MUSIK FÜR ALLE! möglich. MUSIK FÜR ALLE! fördert außerschulische Musikprojekte von Kindern und Jugendlichen zwischen drei und 18 Jahren und sorgt deutschlandweit für frühkindliche Förderung und zusätzliche Teilhabechancen insbesondere für junge Menschen in finanziellen und sozialen Risikolagen.

Auch im Förderprogramm NEUSTART AMATEURMUSIK soll im Januar 2022 eine neue Antragsrunde starten. Details dazu werden zu Jahresbeginn folgen.

Wettbewerb „Landespreis für Heimatforschung Baden-Württemberg 2022“

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg schreibt in Zusammenarbeit mit dem Landesausschuss Heimatpflege Baden-Württemberg für 2022 den Landespreis für Heimatforschung Baden-Württemberg aus, der damit zum 41. Mal verliehen werden soll. Mit dem Landespreis für Heimatforschung sollen beispielhafte wissenschaftliche Leistungen von Menschen gewürdigt werden, die sich ehrenamtlich mit einem Gebiet der Heimatforschung befassen, das außerhalb ihrer fachlichen Ausbildung und ihrer Berufsarbeit liegt. Es wird ein Hauptpreis mit 5.000.- € vergeben, zwei 2. Preise mit je 2.500.- €, ein Jugendförderpreis und ein Schülerpreis mit je 2.500.- €.

Die Verantwortlichen würden sich freuen, wenn vermehrt auch Bewerbungen um den Schülerpreis und den Jugendförderpreis eingehen würden.

Weitere Informationen finden Sie in beigefügtem Faltblatt sowie im Internet unter www.landespreis-fuer-heimatforschung.de


BDB akademie

BDB-Musikakademie: BlechRausch digital – das kostenlose Online-Festival für tiefes Blech und Trompete/Flügelhorn am 12. und 19. Dezember 2021

Die beiden Intensivkurse „Im Rausch der Tiefe“ und „Trompete Total“ in der BDB-Musikakademie entfalten jedes Jahr eine spezielle Atmosphäre und ganz eigenen Charme: sie sind wie ein Rausch, ein BlechRausch. In diesem Jahr kann der BlechRausch aufgrund der Corona-Pandemie erneut leider nur digital stattfinden, dafür kostenlos und mit der ganzen Themen- und Dozentenvielfalt. Am Sonntag, 12. 12. 2021 sind Peter Laib (Moop Mama /Egerländer), Stefan Huber (La Brass Banda), Gerhard Füssl (Mnozil Brass), Bernhard & Roland Vanecek, Alexander Wurz, Carsten Ebbinghaus (Musikkorps der Bundeswehr / Egerländer) und Øystein Baadsvik als Dozenten für Tuba, Tenorhorn und Posaune und am Sonntag, 19.12. 2021 Christoph Moschberger, Martin Hutter (Moop Mama/Egerländer), Franz Tröster (Egerländer) und Frieder Reich als Dozenten für Trompete und Flügelhorn mit dabei.

Kostenlose Festivaltickets unter www.bdb-akademie.com/blechrausch

Download Muster-Hygienekonzept (PDF | 1,0 MB)