Aktuelles:

  • BlechRausch in concert – Release Konzert „Home“ von Christoph Moschberger & Da Blechhauf‘n am 10. Dezember 2022
  • Musiklots:innenkurs 2023  – Anmeldeschluss am 30. November 2022
  • Basisausbildung „Dirigieren im Blasorchester – C3“ 2023 – Anmeldeschluss am 5. Dezember 2022
  • Einjährige Ausbildung zur Instrumentallehrkraft „C2“ 2023 – Anmeldeschluss am 5. Dezember 2022
  • Einführung in das Instrumentalunterrichten 2023 – Anmeldeschluss am 5. Dezember 2022

BDB intern:

  • Erinnerung: IJKT 2023 in Ettlingen – Verlängerter Anmeldeschluss am 31. Dezember 2022
  • Erinnerung: Mit der Beratung zu Raumakustik, Raumluft und Infektionsschutz durchstarten – Effektive und gesunde Probenarbeit durch Raumakustik und gute Raumluftqualität

BDB extern:

  • The Swinging Christmas Show – Swingendes Weihnachtskonzert mit der SWR Big Band, Paul Carrack und Strings am 9. Dezember 2022
  • Überregionale Jugend(auswahl)ensembles entdecken – Übersicht auf dem Infoportal der Amateurmusik Frag-Amu

Weitere Informationen rund um die Amateurmusik finden Sie im Kiosk der Zeitschrift blasmusik unter:
epaper.blasmusix.de
Hier sind alle Ausgaben seit 2012 (auch zum Download) als kostenlose E-Paper abrufbar.

Ich wünsche Ihnen einen schönen ersten Advent. Die Adventszeit ist eine Zeit, einmal innezuhalten und das vergangene Jahr mit all seinen Höhen und Tiefen Revue passieren zu lassen.

Es grüßt Sie herzlich aus Staufen

Sina Vogt
Geschäftsstellenleitung


Aktuelles


BlechRausch in concert – Release Konzert „Home“ von Christoph Moschberger & Da Blechhauf‘n am 10. Dezember 2022

Im Rahmen unseres Blechblas-Festivals BlechRausch beweisen Dozent Christoph Moschberger und Da Blechhauf‘n ihr Können beim Release Konzert „Home“ am Samstag, den 10. Dezember 2022 um 20 Uhr in der Stadthalle in Endingen (Bahlinger Weg 12, 79346 Endingen).

Hört man den Begriff „Home“ (zu Deutsch: Heimat) in Verbindung mit einem Haufen von Blechbläsern, so denkt man womöglich zunächst an Lederhosen und idyllische Alpenpanoramen, untermalt von zünftiger Blasmusik. Dass diese Kombination jedoch deutlich mehr zu bieten hat als bierseliges Uff-Ta-Ta, stellen Christoph Moschberger und Da Blechhauf’n in ihrem gleichnamigen Bühnenprogramm unter Beweis, denn in dieser Kombination sind die Musiker unschlagbar – kommt mit Christoph Moschberger und Da Blechhauf‘n doch zusammen, was zusammengehört. Vom ersten Ton an zeigen die Musiker eindrucksvoll, dass sie sich in der Blechblaswelt voll und ganz zu Hause fühlen. Dieses musikalische „Heimat“-Gefühl drückt sich sehr facettenreich aus: von behaglich-intimen Balladenklängen über halsbrecherisch-virtuose Kapriolen mit genügend Raum für Improvisation bis hin zu erdig-treibenden Grooves. Schon nach ein paar Takten wird klar: Da sind nicht ein Solist und sein klassisches Begleit-Ensemble im Hintergrund zu hören – man begegnet sich auf Augenhöhe und beflügelt sich gegenseitig zu Höchstleistungen.

Wir würden uns sehr darüber freuen, Sie beim Konzert begrüßen zu dürfen.


Musiklots:innenkurs 2023 – Anmeldeschluss am 30. November 2022

In Kooperation mit dem Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung bietet die Landesmusikjugend Baden-Württemberg musikbegeisterten Jugendlichen im Alter von 12 bis 15 Jahren einen fünftägigen Kompaktkurs an, in dem sie sich in der Musik ausprobieren und unter der Anleitung professioneller Dozent:innen in verschiedene Bereiche der Musikwelt hineinschnuppern können. Die Musiklots:innenausbildung ist gleichsam das Äquivalent zur Mentor:innenausbildung, nur für eine jüngere Zielgruppe.

Der Musiklots:innenkurs findet vom 13. bis 17. Februar 2023 in der BDB-Musikakademie Staufen statt. Im Kurs erhalten die Teilnehmenden eine Grundausbildung in Musik, sammeln verschiedenste Erfahrungen und entwickeln altersgerecht und praxisorientiert fachliche Kompetenzen in den Bereichen Musizieren und Dirigieren im Ensemble, Grundlagen der Musiklehre, Stimmphysiologie und Instrumentenkunde sowie Gruppenleitung und Rhetorik, Vereinsstrukturen, Planung und Durchführung von Veranstaltungen, Erlebnispädagogik und Motivation. Der Musiklots:innenkurs befähigt die Teilnehmenden in Schule und Verein Verantwortung zu übernehmen und unterstützend tätig zu sein. Dabei werden sie von Pat:innen aus Schule und Verein unterstützt und bestärkt.

Weitere Informationen zum Musiklots:innenkurs finden Sie unter:
bdb-akademie.com/blaeserjugend/bildung/musiklotsen
Oder melden Sie sich noch bis zum 30. November 2022 direkt über das Anmeldeformular an.


Basisausbildung „Dirigieren im Blasorchester – C3“ 2023 – Anmeldeschluss am 5. Dezember 2022

Sie möchten sich zur:zum Dirigent:in ausbilden lassen? Im Rahmen des Basislehrgangs „Dirigieren im Blasorchester – C3“ mit den Dozenten Thierry Abramovici, Marc Lange und Markus Mauderer stehen folgende Themen auf dem Programm:

  • Schlagtechnik und Körpererfahrung
  • Dirigieren und Proben
  • Methodik und Kommunikation
  • Musiktheorie und Partiturstudium
  • Harmonielehre und Intonationskunde
  • Rhythmik und Gehörbildung
  • Stil- und Literaturkunde
  • Hören und in Musik denken
  • Probepraktika und Hospitation

Der C3-Lehrgang gliedert sich in Theorie- und Praxisphasen und findet an folgenden Terminen statt:

  • Praxisphase 1: 2. bis 4. Januar 2023
  • Theoriephase 1: 4. bis 6. Januar 2023
  • Praxisphase 2: 10. bis 12. Februar 2023
  • Praxisphase 3: 17. bis 19. März 2023
  • Theoriephase 2: 24. bis 26. März 2023
  • Praxisphase 4: 12. bis 14. Mai 2023
  • Theoriephase 3: 16. bis 18. Juni 2023
  • Praxisphase 5: 6. bis 8. September 2023
  • Theoriephase 4: 8. bis 10. September 2023
  • Theorieprüfung: 20. bis 22. November 2023
  • Praxisprüfung: 10. bis 12. November 2023

Weitere Informationen zum C3-Lehrgang sowie das Anmeldeformular finden Sie unter:
www.blasmusikverbaende.de/termine/detailansicht/dirigentenlehrgang-c3-12/show
Eine Anmeldung ist noch bis zum 5. Dezember 2022 möglich.

Info:
Da die BDB-Musikakademie anerkannte Trägerin von Qualifizierungsmaßnahmen im ehrenamtlichen Bereich ist, können Teilnehmende am C3-Lehrgang, die in Baden-Württemberg beschäftigt sind, Bildungsurlaub nach dem Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg beantragen und sich dadurch unter Fortzahlung der Bezüge für die Weiterbildung freistellen lassen. Der Freistellungsantrag ist über die BDB-Musikakademie erhältlich.


Einjährige Ausbildung zur Instrumentallehrkraft „C2“ 2023 – Anmeldeschluss am 5. Dezember 2022

Sie möchten sich zur Instrumentallehrkraft für Ihren Verein ausbilden lassen? Im Rahmen der einjährigen Ausbildung zur Instrumentallehrkraft „C2“ stehen folgende Themen auf dem Programm:

  • Methodische und didaktische Aspekte des Unterrichtens
  • Unterrichtsplanung, -beobachtung und -auswertung
  • Methodik und Kommunikation
  • Musiktheorie
  • Harmonielehre und Intonationskunde
  • Rhythmik und Gehörbildung
  • Pädagogik des Instrumentalunterrichts
  • Lehrproben
  • Hören und in Musik denken
  • Unterrichtspraktika und Hospitation

Der C2-Lehrgang gliedert sich in Theorie- und Praxisphasen und findet an folgenden Terminen statt:

  • Praxisphase 1: 2. bis 4. Januar 2023
  • Theoriephase 1: 4. bis 6. Januar 2023
  • Praxisphase 2: 10. bis 12. Februar 2023
  • Praxisphase 3: 17. bis 19. März 2023
  • Theoriephase 2: 24. bis 26. März 2023
  • Praxisphase 4: 12. bis 14. Mai 2023
  • Theoriephase 3: 16. bis 18. Juni 2023
  • Praxisphase 5: 6. bis 8. September 2023
  • Theoriephase 4: 8. bis 10. September 2023
  • Theorieprüfung: 20. bis 22. November 2023
  • Praxisprüfung: 10. bis 12. November 2023

Weitere Informationen zum C2-Lehrgang, Impressionen vergangener Jahre sowie das Anmeldeformular finden Sie unter:
www.blasmusikverbaende.de/termine/detailansicht/ausbildung-zum-instrumentallehrer-c2-10/show
Eine Anmeldung ist noch bis zum 5. Dezember 2022 möglich.

Info:
Da die BDB-Musikakademie anerkannte Trägerin von Qualifizierungsmaßnahmen im ehrenamtlichen Bereich ist, können Teilnehmende am C2-Lehrgang, die in Baden-Württemberg beschäftigt sind, Bildungsurlaub nach dem Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg beantragen und sich dadurch unter Fortzahlung der Bezüge für die Weiterbildung freistellen lassen. Der Freistellungsantrag ist über die BDB-Musikakademie erhältlich.


Einführung in das Instrumentalunterrichten 2023 – Anmeldeschluss am 5. Dezember 2022

Der Lehrgang kann als eigenständige Weiterbildung oder als Orientierung für den C2-Lehrgang genutzt werden. Er endet ohne Abschlussprüfung. Nach der zweiten Phase besteht nach Rücksprache mit der Lehrgangsleitung jedoch die Möglichkeit, direkt in den laufenden C2-Lehrgang einzusteigen.

Im Rahmen des Lehrgangs stehen folgenden Themen auf dem Programm:

  • Einführung in methodische und didaktische Aspekte des Unterrichtens
  • Unterrichtsplanung, -beobachtung und -auswertung
  • Einführung in Musiktheorie und Harmonielehre
  • Grundlagen der Pädagogik des Instrumentalunterrichts
  • Eigene erste Unterrichtssequenzen

Der Lehrgang findet an folgenden Terminen statt:

  • Phase 1: 2. bis 6. Januar 2023
  • Phase 2: 10. bis 12. Februar 2023

Weitere Informationen zum Lehrgang, Impressionen vergangener Jahre sowie das Anmeldeformular finden Sie unter:
www.blasmusikverbaende.de/termine/detailansicht/einfuehrung-in-das-instrumentalunterrichten-9/show
Eine Anmeldung ist noch bis zum 5. Dezember 2022 möglich.

Info:
Da die BDB-Musikakademie anerkannte Trägerin von Qualifizierungsmaßnahmen im ehrenamtlichen Bereich ist, können Teilnehmende am Lehrgang, die in Baden-Württemberg beschäftigt sind, Bildungsurlaub nach dem Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg beantragen und sich dadurch unter Fortzahlung der Bezüge für die Weiterbildung freistellen lassen. Der Freistellungsantrag ist über die BDB-Musikakademie erhältlich.


BDB intern


Erinnerung: IJKT 2023 in Ettlingen – Verlängerter Anmeldeschluss am 31. Dezember 2022

Die BDB-Bläserjugend lädt gemeinsam mit dem Blasmusikverband Karlsruhe Jugendblasorchester sowie Bläser- und Schlagwerkensembles aus dem In- und Ausland zum 9. Internationalem Jugendkapellentreffen (IJKT) in die lebendige Stadt Ettlingen im nördlichen Baden ein.

Vom 18. bis 21. Mai 2023 wird sich hier vier Tage lang alles um gemeinsames Musizieren, Erfahrungen austauschen, Freunde treffen und neue Kontakte knüpfen drehen. Jugendorchester aus dem In- und Ausland werden beim großen Jugendfest der Blasmusik teilnehmen. Mit der internationalen Ausrichtung möchte die Bläserjugend die musikalische Leistungsfähigkeit Jugendlicher steigern und die internationale Verständigung unter Jugendlichen fördern. Dank der Unterstützung der Stadt Ettlingen, des Blasmusikverbands Karlsruhe und den örtlichen Vereinen werden rund 2.000 Jugendliche erwartet.

Am Abend haben die Teilnehmenden die Möglichkeit unterschiedlich Konzerte zu besuchen. Am Freitag wird das Festival mit einem Galakonzert des Sinfonischen Jugendblasorchesters Karlsruhe eröffnet, am Samstag spielt die bekannte Blasmusikformation Fättes Blech. #meet#beat heißt das Motto in den späteren Abendstunden: Nach dem Musizieren soll gemeinsam gechillt und gefeiert werden. Im Foyer der Stadthalle werden DJs auflegen und Bands spielen. Mit der Veranstaltung #meet#beat soll vor allem der Austausch zwischen den Jugendlichen angeregt und erleichtert werden. In lockerem Rahmen können Jugendliche hier nicht nur moderne Blasmusik, sondern auch sich selbst untereinander ganz unkompliziert kennenlernen.

Generell ist die Teilnahme am IJKT sowie der Zutritt zu Konzerten, Workshops und anderen Veranstaltungen kostenlos. Die Teilnehmenden tragen lediglich die Kosten für die An- und Abreise, die Verpflegung sowie für die Unterkunft.

Verlängerter Anmeldeschluss
Die Anmeldefrist wurde nochmals verlängert. Daher besteht für Vereins-, Auswahl- und Schulorchester aus ganz Europa und darüber hinaus, Ensembles und Solomusizierende aus Deutschland und dem Ausland bis zum 31. Dezember 2022 noch die Möglichkeit, sich zum IJKT 2023 anzumelden. Ein Jugendorchester besteht aus Mitgliedern bis 27 Jahre. Maximal 10 Prozent der Mitglieder dürfen älter als 27 Jahre sein.

Weitere Informationen zum IJKT sowie das Anmeldeformular finden Sie unter:
www.ijkt.de

Ansprechpartner bei Interesse und zur Klärung von Fragen ist Thomas Nowottny:

Seien Sie beim großen Fest der Blasmusik dabei und melden Sie sich gleich an. Wir freuen uns auf Sie.


Erinnerung: Mit der Beratung zu Raumakustik, Raumluft und Infektionsschutz durchstarten – Effektive und gesunde Probenarbeit durch Raumakustik und gute Raumluftqualität

Eine angemessene Akustik und Raumluftqualität bzw. Lüftungsmöglichkeit des Raumes beeinflussen wesentlich Motivation und Effizienz der musikalischen Arbeit. Neben dem Ansteckungsrisiko führt eine schlechte Raumluftqualität schnell zu körperlicher und geistiger Ermüdung, sodass erfolgreiches und sinnhaftes gemeinsames Musizieren nicht mehr möglich ist. Eine schlechte Raumakustik führt nicht nur dazu, dass die Musizierenden sich gegenseitig nur schlecht oder gar nicht hören, sie kann sogar gesundheitliche Beeinträchtigungen hervorrufen: Ist der Schalldruckpegel beim Musizieren zu groß (z. B. bei einer zu engen Sitzordnung zwischen Musizierenden oder bei zu großer Nähe zum Schlagwerk) und überschreitet langfristig 80 dB(A) oder 135 dB(C), kann dies ernsthafte gesundheitliche Folgen haben (Schädigungen des Gehörs wie Tinnitus, Taubheit, aber auch Herz-Kreislauf-Erkrankungen).

Das kostenfreie Online-Beratungsprogramm „MusikRaumAkustik“, entwickelt und getragen von der Physikerin Dr. Saskia Meißner und Mitarbeiter:innen im Cluster Wissenschaft des Kompetenznetzwerkes NEUSTART AMATEURMUSIK, bietet Musikvereinen, Chören und Orchestern mit der kostenfreien Beratung zu den drei Themenfeldern „Raumakustik, „Raumluft“ und „Infektionsschutz“ praktikable Lösungen: Auf Wunsch werden z. B. Anleitungen für Akustikelemente erstellt, die in Eigenregie und damit kostensparend aufgebaut werden können. Außerdem können die Proberäume eigenständig z. B. unter Einsatz von CO2-Messgeräten und Luftreinigern ausgestattet werden, um die Musikliebe auch in schwierigen Zeiten weiter zu pflegen.

Weitere Informationen zum Projekt „MusikRaumAkustik“ sowie das kostenfreie Beratungsangebot finden Sie unter:
www.musikraumakustik.de
In der Dezember-Ausgabe unserer Verbandszeitschrift „blasmusik“ finden Sie ab Seite 8 einen Bericht über das Beratungsangebot mit Beispielen aus der Praxis. Sie finden die Ausgabe ab dem 1. Dezember 2022 unter:
www.bdb-akademie.com/epaper

Ansprechpartnerin bei Interesse und zur Klärung von Fragen ist Dr. Saskia Meißner:


BDB extern


The Swinging Christmas Show – Swingendes Weihnachtskonzert mit der SWR Big Band, Paul Carrack und Strings am 9. Dezember 2022

Seit Jahren genießen die gemeinsamen Abende mit der SWR Big Band, Paul Carrack und Strings Kultstatus in Deutschland und sind unverzichtbarer Bestandteil der Weihnachtszeit. Im Dezember gibt es auch in Baden-Baden wieder ein swingendes Weihnachtskonzert. Mit im Repertoire sind Titel aus der TV-Produktion „Another side of Paul Carrack“ mit Arrangements und Songs von Ray Charles, Frank Sinatra, Nat King Cole und natürlich Paul Carrack selbst. Im Zentrum stehen aber nach wie vor Weihnachtsklassiker wie „White Christmas“ oder „Winter Wonderland“, die von den hervorragenden Big Band Strings veredelt werden und spätestens dann „schneit“ es in der Royal Academy of Music. Ergänzt wird dieser winterliche Rahmen mit Instrumentalklassikern wie „Sleigh ride“ und natürlich den großen Carrack-Hits wie „The living years“ oder „Over my shoulder“.


Überregionale Jugend(auswahl)ensembles entdecken – Übersicht auf dem Infoportal der Amateurmusik Frag-Amu

Sie kennen Kinder und Jugendliche, die mit ihrem Können aus ihrem Ensemble herausstechen? Die noch besser gefödert werden wollen? Oder Sie suchen selbst nach einem Ensemble, in dem Sie Jugendlichen aus anderen Regionen oder Ländern begegnen und/oder auf höherem Niveau musizieren können?

Das Team von Neustart Amateurmusik hat auf dem Infoportal der Amateurmusik Frag-Amu eine Liste überregionaler Jugend(auswahl)ensembles zusammengestellt. Sie ist unterteilt nach den folgenden Ensemblearten:

  • Chor
  • Symphonie- und Streichorchester
  • Blasensemble
  • Jazz-Ensemble
  • Zupfensemble
  • Akkordeonensemble
  • Neue und Alte Musik
  • Percussion
  • Kammermusik

Die Liste ist zu finden unter:
frag-amu.de/jugend-auswahlensembles

Ansprechpartnerin bei Interesse und zur Klärung von Fragen ist Henrike Melcher: