Liebe Verbands- und Vereinsverantwortliche im BDB, der BDB Newsletter KW 42 / 2021 aktuell beinhaltet folgende Themen:

  • Das neue Hygienekonzept erstmalig für alle Amateurmusikverbände in BW: neu als 2G-Optionsmodell*
  • Vereinsrecht: Die Corona-Erleichterungen gelten weiterhin für Vereine/Verbände!
  • Der Bundesverband Chor&Orchester informiert über eine Verlängerung des IMPULS Förderprogramms: 2. Förderrunde – Jetzt noch bis 31. Oktober für bis zu 15.000 EUR bewerben!
  • LMV lädt zum Landes-Musik-Festival nach Göppingen / Anmeldungen ab sofort möglich
  • DBJ lädt ein zum Online-Abendseminar „Jede*n einbinden – Aktivierende Atmosphäre und wertschätzendes Miteinander im Musikverein“ am Mittwoch, 10. November um 19:30 Uhr
  • Das Landesblasorchester lädt ein zum Konzert auf die Kulturbaustelle Staufen
  • Erinnerung: Musiklotsen-Kurs – Früher Einstieg in die Vereinsarbeit für alle JMLA-Bronze-Absolventen
  • C3-Dirigentenlehrgang: Ausbildungsstart im Januar

 


Aktuelles

Das neue Hygienekonzept erstmalig für alle Amateurmusikverbände in BW: neu als 2G-Optionsmodell*

Aufgrund der neuen Fassungen der CoronaVO BW vom 15.09.21 (Fassung ab 15.10.21), der CoronaVO Musik-, Kunst- und Jugendkunstschulen vom 20.08.21 (Fassung ab 16.10.21) hat der BDB hat sein Hygienekonzept für die Amateurmusik in BW vom 24.09.2021 daraufhin angepasst.

Mit dieser *Version vom 20.10.2021* gibt es erstmalig ein einheitliches Konzept für alle Amateurmusikverbände in BW.

Die wesentlichen Änderungen im Bezug zur Aktualisierung der CoronaVO ist das 2G-Optionsmodell, welches in der Basisstufe für Veranstaltungen/Proben/Versammlungen/etc. sowie den Unterricht den Vorteil von keinen weiteren Einschränkungen außer der Zugangskontrolle mit sich bringt.

Die Selbsttests unter Aufsicht vor Ort gelten nur noch für die jeweilige Veranstaltung/Probe/etc.

Seit 11. Oktober können sich Bürgerinnen und Bürger nicht mehr kostenlos testen lassen.

Ausnahmen gibt es für Personen, die nicht geimpft werden können und für die keine allgemeine Impfempfehlung vorliegt, Kinder bis 12 Jahre, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre (bis zum 31. Dezember 2021).

Es besteht weiterhin keine Abstandspflicht. Im Konzept werden dazu auch die Aspekte zur individuellen Risikoeinschätzung der Ensembles kurz dargestellt.

Details sind im aktuellen Hygienekonzept und der Matrix laut CoronaVO im Anhang abgebildet.

 

Vereinsrecht: Die Corona-Erleichterungen gelten weiterhin für Vereine/Verbände!

Nach bisherigen Vorgaben sollten unter anderem die Möglichkeiten zur Abhaltung von virtuellen Mitgliederversammlungen zum 31.12.2021 auslaufen. Durch eine Gesetzesänderung hat der Gesetzgeber die bisherigen Corona-Erleichterungen im Vereinsrecht bis Ende August 2022 verlängert. Damit können Vereine/Verbände ihre Mitglieder- oder auch Delegiertenversammlungen statt mit bisheriger Präsenzveranstaltung nun weiterhin auch virtuell (digital oder hybrid) durchführen, selbst dann, wenn sich in der Vereinssatzung bisher kein Hinweis auf von der Präsenzform abweichenden Regelung befindet. Die erforderliche Satzungsänderung kann dafür auch erst nachträglich, aber rechtzeitig bis Ende August 2022, vorgenommen werden. Der Termindruck, unbedingt noch bis zum Jahresende 2021 eine Mitglieder- oder Delegiertenversammlung durchzuführen, entfällt damit. Möglich sind nun auch weiterhin bis Ende August 2022

  • die zulässige Durchführung von virtuellen Vorstandssitzungen, soweit keine besonderen Vorgaben in Satzungen enthalten sind;
  • die weitere Ausübung von Vorstandsämtern, selbst wenn entsprechend der Satzung die Amtsdauer schon abgelaufen ist/ablaufen wird. Wobei teilweise aber auch schon einige Vereinssatzungen, auch in Verbandssatzungen, den kleinen Passus enthalten, dass Vorstände solange im Amt bleiben, bis eine Neuwahl stattgefunden hat.

Auf der Grundlage der aktuellen Corona-Verordnungen spricht nichts gegen die Durchführung von Mitgliederversammlungen in Präsenz. Das BDB-Muster-Hygienekonzept kann dazu verwendet. Anders als bei Proben/Veranstaltungen ist keine Zugangskontrolle (3G bzw. 2G) nötig.
Quelle: Gesetz zur Verlängerung des Gesetzes über Maßnahmen im Gesellschafts- Genossenschafts-, Vereins-, Stiftungs- und Wohnungseigentumsrecht zur Bekämpfung der Auswirkungen der COVID-19 Pandemie, BGBl 2021 I S. 4147


BDB extern

Der Bundesverband Chor&Orchester informiert über eine Verlängerung des IMPULS Förderprogramms: 2. Förderrunde – Jetzt noch bis 31. Oktober für bis zu 15.000 EUR bewerben!

Im Förderprogramm IMPULS stehen fast 20 Millionen Euro für die Amateurmusik in ländlichen Räumen bereit. Anträge für die II. Förderrunde können noch bis 31. Oktober 2021 eingereicht werden. Das Online-Antragsformular finden Sie direkt auf der IMPULS-Webseite. Die Bewilligungsrate von 77 Prozent aus der ersten Förderrunde zeigt, dass die Chancen auf eine Förderung gutstehen. Gefördert werden Maßnahmen zum kreativen Neustart, zur Mitgliedergewinnung und zur Strukturstärkung, die im Jahr 2022 starten und zum Abschluss kommen.

Zudem informiert der BMCO heute bereits darüber, dass geplant ist, das Antragsverfahren ab dem 15. Januar 2022 in ein laufendes Antragsverfahren zu überführen.  Für die Bearbeitung der Anträge wird dann das Eingangsdatum entscheidend sein. Es wird eine 2-Monats-Frist gelten. Das heißt, zwischen dem Datum der Antragstellung und dem Startdatum des Bewilligungszeitraums müssen mindestens zwei Monate liegen. In dieser Zeit wird der Antrag auf formale Richtigkeit geprüft und an eine unabhängige Jury weitergeleitet, die den Antrag begutachtet und gegebenenfalls zur Förderung empfiehlt.

Das IMPULS-Team berät interessierte Ensembles und Vereine telefonisch unter der IMPULS-Hotline: +49 7425 328806-50. Gerne können Sie Ihr Anliegen auch per E-Mail an: impuls@bundesmusikverband.de schicken.

 

LMV lädt zum Landes-Musik-Festival nach Göppingen / Anmeldungen ab sofort möglich

Das Landes-Musik-Festival ist immer ein Festival der etwas anderen Art: eine ganze Stadt wird in einen Festival-Spielort verwandelt. Am Samstag, den 02. Juli 2022 geschieht das in der Hohenstaufenstadt Göppingen. Fußläufig in der ganzen Innenstadt Göppingens verteilt wird dem Motto „Klingende Vielfalt“ alle Ehre gemacht. Auch die musikalischen Beiträge aller interessierten Ensembles aus Baden-Württemberg sollen diese Vielfalt – menschlich wie musikalisch – widerspiegeln.

Chöre, Orchester und Ensembles jeder Form und jedes Genres sind herzlich dazu eingeladen, zu zeigen, was sie im Programm haben. Göppingen wird den ganzen Tag lang voller Musik sein und alles präsentieren, was die Amateurmusik in Baden-Württemberg zu bieten hat.

Eine Anmeldung für die Teilnahme am Landes-Musik-Festival ist ab sofort über das Anmeldeformular auf der Homepage www.landesmusikfestival.de möglich. Die maximale Auftrittsdauer beträgt für Chöre 30 Minuten, für Orchester 45 Minuten (inklusive Auf-/Abbau bzw. Auf-/Abgang).

DBJ lädt ein zum Online-Abendseminar „Jede*n einbinden – Aktivierende Atmosphäre und wertschätzendes Miteinander im Musikverein“ am Mittwoch, 10. November um 19:30 Uhr

Das Verhalten der Mitglieder im Musikverein untereinander ist eine wesentliche Voraussetzung, Menschen an den Musikverein zu binden. Dafür sind ein einladender und fairer Umgang sowie transparente Strukturen förderlich. Rücksichtsvolles und grenzachtendes Miteinander schafft eine Atmosphäre, in der sich alle einbringen und beteiligen können. In diesem Abendworkshop wollen wir darüber sprechen, wie besonders neue und junge Mitglieder aufgenommen und eingebunden werden können. Was ist „Bindung“ zu einem Musikverein? Wo sind Musikvereine schon gut aufgestellt? Welche Herausforderungen wurden durch die Corona-Pandemie verdeutlicht? Darum wird es gehen bei diesem Online-Abendworkshop, der von der Landesmusikjugend Niedersachsen und der Deutschen Bläserjugend in Kooperation angeboten wird.

Der Online-Workshop findet am Mittwoch, der 10. November um 19:30 Uhr statt.

Die Zugangsdaten für den Online-Workshop sind:

https://us06web.zoom.us/j/88447487625?pwd=MXV3R2U3R0lCUmlGUkhKNkVqUWNNdz09

Meeting-ID: 884 4748 7625

Kenncode: 640915

Die Teilnahme an dieser Online-Veranstaltung ist kostenlos möglich. Wir bitten dennoch um eine formlose Anmeldung, wenn ihr an dem Seminar interessiert seid bei philipp.maier@deutsche-blaeserjugend.de

 

Das Landesblasorchester lädt ein zum Konzert auf die Kulturbaustelle Staufen

Endlich wieder Musik nach über eineinhalb Jahren! Daher gibt es einiges nachzuarbeiten und das LBO präsentiert ein Programm von Beethoven bis Star Wars. Das Jahr 2020 stand eigentlich zu Ehren Beethovens im Zeichen seines 250. Geburtstages – doch es kam anders. Umso erfreulicher, dass das vertagte Programm – storniert und frisch serviert – nun in Staufen präsentiert wird. Unter der Leitung des niederländischen künstlerischen Leiters Björn Bus erleben wir das erste LBO-Konzert seit zwei Jahren und freuen uns auf ein abwechslungsreiches Programm:

Ludwig van Beethoven Egmont (1810/2015) Ouvertüre, Christiaan Janssen (*1974) Capriccio (2015), Johan de Meij (*1953) Extreme Beethoven, John Williams (*1932) arr. Paul Lavender Symphonic Suite from Star Wars: The Force Awakens (2015).

Das Konzertfindet am Samstag 30. Oktober, 19:30 Uhr im Zelt der Kulturbaustelle Staufen statt.

Tickets 18€ | 14€ | 10€  Tickets unter https://bit.ly/ticketsLBO

 

Das Landesblasorchester Baden-Württemberg ist das Auswahlorchester des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg e.V. (BVBW). Es genießt seit seiner Gründung 1978 europaweit großes Ansehen und gilt als eines der erfolgreichsten deutschen Blasorchester. Zahlreiche internationale Preise, Referenzen und CD-Produktionen dokumentieren die besondere Qualität des Landesblasorchester Baden-Württemberg.


BDB Akademie

Erinnerung: Musiklotsen-Kurs – Früher Einstieg in die Vereinsarbeit für alle JMLA-Bronze-Absolventen

Vereine können nicht früh genug damit beginnen, Führungspersonal auszubilden. Der Musiklotsen-Kurs ist der perfekte Einstieg in die Vereinsarbeit. Der Kurs ermöglicht den Jugendlichen unterschiedlichste Erfahrungen aus dem Bereich der Musik zu sammeln und musikalische und organisatorische Kompetenzen zu entwickeln. Der Lehrgang stärkt das Selbstbewusstsein und die Interessen der Jugendlichen, unterstützt Eigeninitiative, weckt Mitverantwortung, entwickelt Engagement in Schule und Verein und stärkt Jugendarbeit und Ehrenamt.

In der BDB-Musikakademie Staufen findet der Kompaktkurs in der Woche vom 21.02.-25.02.2022 statt. Die Anmeldung ist unter www.lis-in-bw.de bis spätestens 30.11.2021 möglich. Beachten Sie bitte, dass Sie im Rahmen dieser Online-Anmeldung ein Formular mit Unterschriften hochladen müssen.

 

C3-Dirigentenlehrgang: Ausbildungsstart im Januar

Auch am Dirigentenpult können Musikvereine für eigenen Nachwuchs sorgen und ambitionierte Musiker*innen in den C3-Dirigentenlehrgang entsenden. Denn Dirigieren will gelernt sein. Im einjährigen C3- Lehrgang werden profunde Kenntnisse von Musiktheorie, Harmonielehre, Intonationskunde, Rhythmik, Gehörbildung, Stil- und Literaturkunde vermittelt und mit Hospitationen und Probenpraktika die dirigentischen Fähigkeiten auf ein solides Fundament gestellt.

Für Interessierte, die erst einmal in das Dirigieren hineinschnuppern möchten, bietet sich die Einführung in die Orchesterleitung (Eidol) an, die an zwei Wochenenden erste Grundlagen von Schlagtechnik, Probenmethodik und Partiturarbeit vermittelt. Infos und Anmeldung unter https://bit.ly/C3-Dirigenten2022 und https://bit.ly/Eidol2022.