Liebe BDB-Verbands- und Vereinsverantwortliche,
liebe Musikbegeisterte,

anbei erhalten Sie den heutigen Newsletter BDB aktuell mit der Bitte um Weiterleitung an Ihre Mitgliedsvereine. Der Newsletter beinhaltet folgende Themen:

Aktuelles:

  • Wohnzimmeratmosphäre in der Konzertstube Stuttgarts – „Heimspiel No. 11“ der SWR Big Band am 4. September 2022

BDB intern:

  • Erinnerung: Mit der Beratung zu Raumakustik, Raumluft und Infektionsschutz durchstarten – Werten Sie Ihren Proberaum auf mit dem Projekt „MusikRaumAkustik“

BDB extern:

  • Erinnerung: BMCO-Veranstaltungsreihe „Ausgefuchst!“ geht weiter – Sechste Online-Session zum Thema „Von Fördergeldern bis Fundraising – Aufschwung für die Ensemblekasse“ am 14. September 2022

Weitere Informationen rund um die Amateurmusik finden Sie im Kiosk der Zeitschrift blasmusik unter:
epaper.blasmusix.de
Hier sind alle Ausgaben seit 2012 (auch zum Download) als kostenlose E-Paper abrufbar.

Es grüßt Sie herzlich aus Staufen

Sina Vogt
Geschäftsstellenleitung


Aktuelles


Wohnzimmeratmosphäre in der Konzertstube Stuttgarts – „Heimspiel No. 11“ der SWR Big Band am 4. September 2022

Die SWR Big Band lädt am Sonntag, den 4. September 2022 zu einer neuen Runde der Heimspiele ein. Die elfte Ausgabe dreht das altbewährte Muster auf den Kopf: Im ersten Teil erwartet die Konzertbesuchenden in der Stuttgarter Phoenixhalle ein Überraschungsgast der besonderen Art und im zweiten Teil spielt die SWR Big Band ein neues Programm zum Trompeter Lee Morgan, der besonders in den 1960er-Jahre enorme Erfolge gefeiert hat. Lee Morgan gilt als einer der großen Vertreter des sogenannten Soul-Jazz. Zudem galt er als Wunderkind, spielte schon mit 18 Jahren in der Big Band von Dizzy Gillespie, war Mitglied der Jazzmessengers von Art Blakey und hat 25 Alben eingespielt – das erfolgreichste ist „The Sidewinder“, das heute als Jazzstandard gilt. Die Arrangements für diesen Abend stammen vom Posaunisten Peter Herborn, der an der Folkwang Hochschule in Essen Professor für Komposition, Arrangement und Theorie tätig ist.
Wann? Sonntag, 4. September 2022
Beginn? 18.30 Uhr
Wo? Phoenixhalle im Römerkastell, Naststraße 43-45, 70376 Stuttgart
Tickets sind erhältlich unter:
www.reservix.de/tickets-swr-big-band-heimspiel-no11-in-stuttgart-phoenixhalle-im-roemerkastell-am-4-9-2022/e1930654

Lassen Sie sich überraschen und genießen Sie ein einzigartiges Konzert in Wohnzimmeratmosphäre in der Konzertstube Stuttgarts.


BDB intern


Erinnerung: Mit der Beratung zu Raumakustik, Raumluft und Infektionsschutz durchstarten – Werten Sie Ihren Proberaum auf mit dem Projekt „MusikRaumAkustik“

Nicht nur der Ton, sondern auch der Raum macht die Musik. Gerade in Pandemiezeiten haben sich die Probebedingungen vieler Ensembles stark verändert, was das Bewusstsein für Fragen bezüglich Akustik und Raumluft noch geschärft hat. Die Musizierenden wissen ohnehin, wie sehr die akustische Qualität sowie die Raumluftqualität ihrer Proberäume Motivation und Effizienz der musikalischen Arbeit beeinflussen.

Das kostenlose Online-Beratungsprogramm „MusikRaumAkustik“, entwickelt und getragen von der Physikerin Dr. Saskia Meißner und Mitarbeiter:innen im Cluster Wissenschaft des Kompetenznetzwerkes NEUSTART AMATEURMUSIK, begleitet Musikvereine, Chöre und Orchester mittels persönlichem Support und Informationsmaterialien dabei, ihre Proberäume akustisch zu optimieren. Auch eine Akustik-Beratung vor Ort ist möglich. Dabei hat das Beratungsteam stets im Blick, dass Vereinsverantwortliche eigenständig und damit kostensparend auch bauliche Maßnahmen zur Akustikverbesserung vornehmen können. Mit Infomaterial und Beratung zu den Themen „gesunde Raumluft“ und „Infektionsschutz“ unterstützt das Programm Vereine und Ensembles dabei, ihre Proberäume eigenständig z. B. unter Einsatz von CO2-Messgeräten und Luftreinigern zu optimieren und so ihre Musikliebe auch in schwierigen Zeiten weiter pflegen zu können.

Weitere Informationen zum Projekt „MusikRaumAkustik“ sowie das kostenlose Beratungsangebot finden Sie unter:
www.musikraumakustik.de
In der Juli-Ausgabe unserer Verbandszeitschrift „blasmusik“ finden Sie ab Seite 8 ebenfalls weitere Informationen zum Projekt. Sie finden die Ausgabe unter:
epaper.blasmusix.de/de/profiles/d1e2f157aae8/editions/08a77294bdc6eab26710


BDB extern


Erinnerung: BMCO-Veranstaltungsreihe „Ausgefuchst!“ geht weiter – Sechste Online-Session zum Thema „Von Fördergeldern bis Fundraising – Aufschwung für die Ensemblekasse“ am 14. September 2022

In der Veranstaltungsreihe „Ausgefuchst!“ des Bundesmusikverbands Chor & Orchester e. V. (BMCO) bekommen Sie wichtige Einblicke und Denkwerkzeuge, wie Ihr Ensemble auch in Corona-Zeiten durchstarten kann. Jede Online-Session nimmt sich eines Themenschwerpunkts an, zu dem Expert:innen Impulse geben und geladene Ensembles und Vereine wertvolle Beispiele aus der Praxis mitbringen, die zum Nachmachen und Weiterentwickeln anregen können. Es darf zugehört und ausgetauscht werden.
Nutzen Sie die Veranstaltungen und holen Sie sich Impulse und Inspirationen, die zu Ihrem Ensemble passen.

Die sechste Online-Session am 14. September 2022 von 19 Uhr bis 20.30 Uhr widmet sich dem Thema „Von Fördergeldern bis Fundraising – Aufschwung für die Ensemblekasse“. Referentin ist Dr. Anna Punke-Dresen (freiberufliche Beraterin für gemeinnützige Organisationen im Rahmen des Serviceauftrags der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt). Informationen zu weiteren Referent:innen folgen.

Darum geht es in der Veranstaltung:
Ensemblearbeit lebt nicht vom Ehrenamt allein, sondern braucht auch finanzielle Mittel. Ausgaben wie Reisekosten, Werbung, Sachmittel und Mieten müssen aus der Ensemblekasse getragen werden. Neben den Mitgliedsbeiträgen müssen daher auch zusätzliche alternative Finanzierungsquellen einbezogen werden. Tatsächlich gibt es neben privater Unterstützung auch öffentliche Fördergelder, mit denen ein Projekt, Sachkosten oder Weiterbildungen finanziert werden können. Doch welche Arten der Förderung gibt es eigentlich? Welche Fördertöpfe stehen zur Verfügung und für wen? Wie funktioniert Fundraising und was ist eigentlich Crowdfunding? Wie spricht man Kooperationspartner und Sponsoren vor Ort an? In der Online-Session geben Expert:innen wichtige Tipps zum Thema Finanzen und Finanzierung und lassen Ensembles zu Wort kommen, die ihren Finanzplan erfolgreich im Griff haben.

Die weiteren Termine – jetzt schon vormerken:

  • 12. Oktober 2022 von 19 Uhr bis 20.30 Uhr zum Thema „Inklusion im Ensemble: Gerne, aber wie?“
  • 16. November 2022 von 19 Uhr bis 20.30 Uhr zum Thema „Ran ans Werk – So gelingt die Zusammenarbeit mit Komponist:innen“

Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe „Ausgefuchst!“ und zu den jeweiligen Terminen sowie das Anmeldeformular zu den jeweiligen Veranstaltungsterminen finden Sie unter:
www.frag-amu.de/ausgefuchst
Der Einwahllink wird den Teilnehmenden rechtzeitig vor der Veranstaltung per E-Mail geschickt.