Liebe BDB-Verbands- und Vereinsverantwortliche,
liebe Musikbegeisterte,

anbei erhalten Sie den heutigen Newsletter BDB aktuell mit der Bitte um Weiterleitung an Ihre Mitgliedsvereine. Der Newsletter beinhaltet folgende Themen:

Aktuelles:

  • Warum Musizieren gesund ist – Start der BMCO-Kampagne „Die drei PLUS – Positive Aspekte des Amateurmusizierens“

BDB intern:

  • Erinnerung: Werbeflyer „music4beginners“ steht zum Download bereit – Aufruf an alle Mitgliedsvereine zur Stärkung der Mitgliedergewinnung

BDB extern:

  • Musikvereine in Praxis und Wissenschaft – MokuB-Tagung „Land – Musik – Verein“ der Musikhochschule Freiburg vom 11. bis 13. November 2022

BDB Akademie:

  • Themen und Einblicke rund um die Vorstandschaft – Vorstandswesen kompakt vom 11. bis 13. November 2022

Weitere Informationen rund um die Amateurmusik finden Sie im Kiosk der Zeitschrift blasmusik unter:
epaper.blasmusix.de
Hier sind alle Ausgaben seit 2012 (auch zum Download) als kostenlose E-Paper abrufbar.

Es grüßt Sie herzlich aus Staufen

Sina Vogt
Geschäftsstellenleitung


Aktuelles


Warum Musizieren gesund ist – Start der BMCO-Kampagne „Die drei PLUS – Positive Aspekte des Amateurmusizierens“

Die Pandemie hat offenbart, welche Verluste ohne gemeinsames Musizieren entstehen. Amateurmusizieren kämpft mit dem Vorurteil, gesundheitsgefährdend zu sein. Die bundesweite Kampagne „Die 3 PLUS“ weist nun auf die vielfältig positiven Aspekte des Musizierens hin. Verbände und Vereine erhalten Argumentationsgrundlagen, um positiv für das Image der Amateurmusik zu werben. Auch neue Mitglieder sollen dafür begeistert werden.

Am Dienstag, den 16. August 2022, startete die bundesweite Kampagne „Die drei PLUS – Positive Aspekte des Amateurmusizierens“ des Bundesmusikverband Chor und Orchester e. V. (BMCO), die auf Initiative des Kompetenznetzwerks NEUSTART AMATEURMUSIK entstanden ist und gemeinsam mit den Mitgliedsverbänden durchgeführt wird. Die Kampagne hat sich zum Ziel gesetzt, die positiven Aspekte gemeinsamen Musizierens zurück ins Bewusstsein zu rufen und in den Fokus zu rücken. Grundlage dafür ist die bereits am 18. Juli 2022 veröffentlichte Publikation „Positive Aspekte des Musizierens“ von Wissenschaftler:innen und Expert:innen des Kompetenznetzwerks NEUSTART AMATEURMUSIK. Die Autor:innen tragen darin zusammen, welche positiven Auswirkungen gemeinsames Musizieren bzw. Musikhören auf das gesundheitliche und soziale Wohlergehen einer Gesellschaft hat. Zusammengefasst werden diese in drei essenziellen Bereichen menschlichen Zusammenlebens – Gesundheit, Bildung und Gemeinschaft:

  • Musik tut gut: Musik kann Entspannung und Ausgleich für Körper und Geist sein, weckt Erinnerungen und Gefühle und kann wie ein Medikament wirksam werden.
  • Musizieren bildet: Musizieren fordert das Gehirn in jedem Alter heraus und kann helfen, schneller und besser zu lernen.
  • Gemeinsames Musizieren verbindet: Gemeinsames Musizieren ist eine komplexe gemeinschaftliche Koordinationsleistung, fördert Gemeinschaft, Empathie und Zusammenhalt und unterstützt bei der Bewältigung von Herausforderungen.

Die Publikation ist zu finden unter:
www.bundesmusikverband.de/grundlagen/#Positive%20Aspekte%20das%20Musizierens-anker

Hilfe zur Selbsthilfe
Visuell aufbereitet und begleitet hat die Kampagne zum Anliegen, Verbänden und Vereinen im Amateurmusikbereich Argumentationsgrundlagen in Form von Textbausteinen an die Hand zu geben, um die gesellschaftspolitische Bedeutung der Musik stärker hervorzuheben und ihre Öffentlichkeitsarbeit gegenüber Politik, Musikschulen und Schulen zu verbessern. Die Materialien für die sozialen Medien, die zur Verfügung gestellt werden, sollen eingesetzt werden, um positiv für das Image von Musik zu werben und damit neue Mitglieder zu gewinnen. Hilfestellungen und methodische Empfehlungen, um konkret aktiv werden zu können, ergänzen das Angebot. Die zur Verfügung gestellten Materialien zur Kampagne, welche verbandsspezifisch angepasst werden können, sind zu finden unter:
www.trello.com/b/KGKRhU6h/amu-die-3-plus-positive-aspekte-des-amateurmusizierens

Bis zum 30. Oktober 2022 werden die Inhalte online und in den sozialen Medien beworben. Damit viele Menschen mit der Kampagne erreicht werden, bittet der BMCO um Ihre aktive Unterstützung, indem Sie:

  • die Informationen in Ihren Mitgliedsverbänden und -vereinen teilen
  • in Ihrem Verband oder Verein Ressourcen einplanen
  • in Ihrem Verbandsmagazin einen Artikel oder Beitrag einplanen
  • die Grafiken für die Verwendung auf verschiedenen Kanälen vorbereiten
  • die methodischen Empfehlungen und Hinweise streuen, nutzen und umsetzen

Weitere Informationen zur Kampagne „Die drei PLUS – Positive Aspekte des Amateurmusizierens“ finden Sie unter:
www.amudreiplus.de

Bei Interesse und zur Klärung von Fragen können Sie sich gerne wenden an:

Gemeinsames Musizieren bringt Menschen zusammen, ermöglicht Verständigung, ist gesundheitsfördernd und ein wesentlicher Zugang zu Bildung. Die Bedingungen für gemeinsames Musizieren zu fördern, ist besonders nach den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie nun unsere vordringlichste gemeinsame Aufgabe. Bitte beteiligen Sie sich daher an der bundesweiten Kampagne und unterstützen diese aktiv.


BDB intern


Erinnerung: Werbeflyer „music4beginners“ steht zum Download bereit – Aufruf an alle Mitgliedsvereine zur Stärkung der Mitgliedergewinnung

Um die Nachwuchsarbeit der Musikvereine zu stärken, hat der Bund Deutscher Blasmusikverbände e. V. (BDB) mit Unterstützung durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg das kostenlose Online-Kursprogramm „music4beginners“ ins Leben gerufen. Mit diesem können Musikvereine Neu- und Wiedereinsteigende ab 18 Jahren einen barrierefreien und niederschwelligen Einstieg in die Musik bieten.

Musikinteressierte können mit dem kostenlosen Online-Kursprogramm orts- und zeitunabhängig erste Schritte auf ihrem Wunschinstrument unternehmen und so den Einstieg in die Musik finden. Von der Querflöte über das Saxophon bis hin zur Tuba sind alle Blasinstrumente plus Schlagzeug wählbar – die Teilnehmenden werden bei der Wahl und Beschaffung des Instruments beraten und unterstützt. Der Online-Unterricht erfolgt zu festen Zeiten, ein Einstieg ist jederzeit möglich. Für den Lernerfolg sorgen professionelle Lehrkräfte, den Kontakt zu den Vereinen und Ensembles vor Ort vermitteln die Berater:innen des BDB – denn Musik macht vor allem in Gemeinschaft Freude.

Werbeflyer zum Download
Nutzen Sie das kostenlose Online-Kursprogramm des BDB und stärken Sie die Nachwuchsarbeit Ihres Vereins mit music4beginners. Um Interessierte gezielt anzusprechen, steht ein Flyer mit verschiedenen Motiven zum Download bereit. Sie können den Flyer verbands- und vereinsspezifisch individualisieren, indem Sie auf der Rückseite Ihren Verein als Kontaktadresse angeben. Um z. B. mit Briefkasten-Aktionen etc. zu werben, können Sie den Flyer selbständig in Druck geben. Die Variante mit dem Zusatz „PRINT“ eignet sich hierfür am besten, da diese bereits die dazu benötigten Beschnittzugaben enthält. Ebenso kann der Flyer verwendet werden, um in den sozialen Medien zu werben. Hierfür eignet sich die Variante „ONLINE“ am besten.

Weitere Informationen zum Projekt „music4beginners“, den Flyer in beiden Varianten und mit allen Motiven sowie das Anmeldeformular für alle Interessierten finden Sie unter: www.music4beginners.de

In der April-Ausgabe unserer Verbandszeitschrift „blasmusik“ finden Sie ab Seite 8 ebenfalls weitere Informationen zum Projekt. Sie finden die Ausgabe unter:
epaper.blasmusix.de/de/profiles/d1e2f157aae8/editions/ee2852bea67158fe2e6b

Ansprechpartner bei Interesse und zur Klärung von Fragen ist Siegfried Rappenecker:

Spielen Sie mit bei music4beginners, unterstützen Sie das Projekt durch Verbreitung und Bewerbung und damit die musikalische Reise der Neu- und Wiedereinsteigenden auf deren Wunschinstrumenten – denn es ist nie zu spät, ein Instrument zu erlernen.


BDB extern


Musikvereine in Praxis und Wissenschaft – MokuB-Tagung „Land – Musik – Verein“ der Musikhochschule Freiburg vom 11. bis 13. November 2022

Vom 11. bis 13. November 2022 findet an der Freiburger Musikhochschule der Kongress „Land – Musik – Verein. Musikvereine in Praxis und Wissenschaft“ statt. In Vorträgen, Workshops und Diskussionsforen wird bei der als Hybridveranstaltung geplanten Tagung die Frage im Raum stehen, was Musikvereine tun müssen, um ihre zentrale Rolle als Orte kultureller Bildung in ländlichen Räumen weiterhin ausüben bzw. auch ausbauen können.

Dabei sollen folgende thematischen Schwerpunkte im Zentrum stehen:

  • Aus- und Weiterbildung: Welche Strukturen und Inhalte müssen gestärkt bzw. verändert werden?
  • Professionalisierung: In Bezug auf welche Aspekte können/müssen sich Musikvereine professionalisieren? In welchen Bereichen kann eine verstärkte Professionalisierung vielleicht auch zu Problemen führen?
  • Kooperationen: Inwieweit können Kooperationen mit anderen Akteur:innen (z.B. allgemeinbildende Schulen, Musikschulen und Musikhochschulen) die Arbeit der Musikvereine befruchten? Welche Hürden müssten dabei möglicherweise überwunden werden?
  • Teilhabe: Wie können Musikvereine zukünftig musikalische Bildung für alle ermöglichen?
  • Digitaler Wandel: Inwieweit hat die Digitalisierung zu Veränderungen in der Arbeit der Musikvereinen geführt? Welche Chancen, aber auch Probleme sind zu erkennen?

Diese und möglicherweise auch noch weitere Aspekte sollen sowohl unter den Musikvereins-Akteur:innen als auch im Austausch mit Forschenden diskutiert und vertieft werden. Die Tagung richtet sich daher an alle Akteur:innen der Musikvereinsszene: Musizierende, Dirigierende, Vorsitzende, langjährige und neue Mitglieder, Theoretiker:innen und Praktiker:innen usw.

Einladung zur Beteiligung am Programm
Auch in diesem Jahr werden Interessierte aus Praxis und Wissenschaft eingeladen, sich an der Gestaltung des Programms zu beteiligen. Um eine möglichst große Vielfalt von Perspektiven und Impulsen abbilden zu können, sind unterschiedliche Formate geplant. Die Einreichung kann noch bis zum 31. August 2022 erfolgen.

Weitere Informationen zum Forschungsprojekt sowie zur Einreichung eines Beitrags finden Sie unter:
www.mh-freiburg.de/forschung/forschungsprojekte/mokub

Ansprechpartnerin bei Interesse und zur Klärung von Fragen ist Verena Bons:


BDB Akademie


Themen und Einblicke rund um die Vorstandschaft – Vorstandswesen kompakt vom 11. bis 13. November 2022

Für die Zukunftsfähigkeit von Vereinen ist es wichtig, rechtzeitig für Nachwuchs in der Vereinsführung zu sorgen und eigenes Führungspersonal auszubilden. Eine gute Möglichkeit dazu bietet der Kurs „Vorstandswesen kompakt“. Er gibt einen Überblick über die verschiedenen Themen der Vorstandschaftsarbeit und ermöglicht es den Teilnehmenden, viele Themen der Vorstandsarbeit mit professionellen Dozenten persönlich zu entwickeln.

Folgende Kursinhalte werden behandelt:

  • Organisation und Leitung von Projekten
  • Vereinsrecht, Vereinsregister und Gemeinnützigkeit
  • Vereinsziele
  • Satzung und Haftung
  • Verbands- und Vereinsstrukturen
  • Aufgaben und Angebote des BDB und der Dachverbände
  • Leiten und Führen einer Gruppe
  • Rahmenverträge (GEMA, SV-Versicherung)
  • Künstlersozialkasse
  • ComMusic-Vereinsverwaltung
  • Ehrungen
  • Zuschüsse
  • Förderprogramme und Förderrichtlinien
  • Organisation und Leitung von Projekten

Mit dem Kursangebot möchte die BDB-Bläserjugend Ehrenamtlichen, die ein Amt in der Vorstandschaft ausüben oder sich für die Mitarbeit in der Vorstandschaft interessieren, Hilfestellungen geben, denen sie häufig in der Vereinsarbeit begegnen. Neben allen Neueinsteigenden, die einen Einblick in verschiedene überfachliche Themen erhalten möchten, können auch Personen vom Lehrgang profitieren, die schon seit mehreren Jahren in der Vereinsführung tätig sind. Auch für sie bietet der Kurs interessante, praxisrelevante Informationen, die direkt für ihre Vereinspraxis nützlich sind. Der Lehrgang ist weiterhin auch bestens als Kurs für Jugendliche geeignet, die für den Verein und auch für das spätere Berufsleben Führungsthemen erlernen und Verantwortung übernehmen möchten.

Weitere Informationen zum Lehrgang finden Sie unter:
www.bdb-akademie.com/blaeserjugend/bildung/vorstandswesen-kompakt

Oder melden Sie sich bis zum 14. Oktober 2022 direkt über das Anmeldeformular an.

Info:
Da die BDB-Musikakademie anerkannte Trägerin von Qualifizierungsmaßnahmen im ehrenamtlichen Bereich ist, können Teilnehmende am Lehrgang, die in Baden-Württemberg beschäftigt sind, Bildungsurlaub nach dem Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg beantragen und sich dadurch unter Fortzahlung der Bezüge für die Weiterbildung freistellen lassen. Der Freistellungsantrag ist über die BDB-Musikakademie erhältlich.