Liebe BDB-Verbands- und Vereinsverantwortliche,
liebe Musikbegeisterte,

anbei erhalten Sie den heutigen Newsletter BDB aktuell mit der Bitte um Weiterleitung an Ihre Mitgliedsvereine. Der Newsletter beinhaltet folgende Themen:

Aktuelles:

  • BMCO-Veranstaltungsreihe „Ausgefuchst!“ geht weiter – Dritte Online-Session zum Thema „Wenn nicht alle gleich ticken – Missverständnissen vorbeugen und Probleme lösen?“ am 18. Mai 2022

BDB intern:

  • Erinnerung: Durchstarten zum Musizieren mit dem BDB-Modellprojekt „music4beginners“ – Aufruf an alle Mitgliedsvereine zur Stärkung der Mitgliedergewinnung

BDB extern:

  • Gemeinsam im Auftrag der Amateurmusik – Aktuelles zu den Förderprogrammen des BMCO

Weitere Informationen rund um die Amateurmusik finden Sie im Kiosk der Zeitschrift blasmusik unter:
epaper.blasmusix.de
Hier sind alle Ausgaben seit 2012 (auch zum Download) als kostenlose E-Paper abrufbar.

Es grüßt Sie herzlich aus Staufen

Sina Vogt
Geschäftsstellenleitung


Aktuelles


BMCO-Veranstaltungsreihe „Ausgefuchst!“ geht weiter – Dritte Online-Session zum Thema „Wenn nicht alle gleich ticken – Missverständnissen vorbeugen und Probleme lösen?“ am 18. Mai 2022

In der Veranstaltungsreihe „Ausgefuchst!“ des Bundesmusikverbands Chor & Orchester e. V. (BMCO) bekommen Sie wichtige Einblicke und Denkwerkzeuge, wie Ihr Ensemble auch in Corona-Zeiten durchstarten kann. Jede Online-Session nimmt sich eines Themenschwerpunkts an, zu dem Expert:innen Impulse geben und geladene Ensembles und Vereine wertvolle Beispiele aus der Praxis mitbringen, die zum Nachmachen und Weiterentwickeln anregen können. Es darf zugehört und ausgetauscht werden. Nutzen Sie die Veranstaltungen und holen Sie sich Impulse und Inspirationen, die zu Ihrem Ensemble passen.

Die dritte Online-Session am 18. Mai 2022 von 19 Uhr bis 20.30 Uhr befasst sich mit dem Thema „Wenn nicht alle gleich ticken – Missverständnissen vorbeugen und Probleme lösen?“. Referent:innen sind Susanne Fuchs (Supervisorin und Mediatorin) und Mateusz Phouthavong (Musiker und Coach).

Darum geht es in der Veranstaltung:
In jedem Ensemble treffen sich sehr verschiedene Menschen aus unterschiedlichen Altersgruppen und mit individuellen Bedürfnissen, Ansichten, Werten und Interessen. Damit ein Ensemble perfekt harmoniert, gilt es, diese Unterschiede zusammenzuführen. Werden sie jedoch nicht offen und rechtzeitig miteinander besprochen, kann es schnell zu Missverständnissen führen und Unmut und Ärger, unterschwellige Kritik und schlechte Laune machen sich breit. Es kommt im schlimmsten Fall zu festgefahrenen Fronten oder dazu, dass Personen das Ensemble verlassen. Damit es auf keinen Fall so weit kommt, ist es wichtig, den Zusammenhalt zu stärken, das Vertrauen weiter auszubauen und eine Kultur der gegenseitigen offenen Rückmeldung zu etablieren. In der Online-Session erklären Ihnen Expert:innen, warum gerade in Amateurensembles bestimmte Konflikte zu erwarten sind, aber auch, wie es gelingen kann, entspannt damit umzugehen. Sie erlernen praxisnah Methoden und Tools, wie Sie unterschiedliche Perspektiven betrachten und auch nutzen können, wie Sie kritisches Feedback geben und wie Beschwerden oder Vorwürfe konstruktiv genutzt werden können, um neue Lösungen zu finden.

Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe „Ausgefuchst!“ und zu den jeweiligen Terminen sowie das Anmeldeformular zu den jeweiligen Veranstaltungsterminen finden Sie unter:
frag-amu.de/ausgefuchst
Der Einwahllink wird den Teilnehmenden rechtzeitig vor der Veranstaltung per E-Mail geschickt.


BDB intern


Erinnerung: Durchstarten zum Musizieren mit dem BDB-Modellprojekt „music4beginners“ – Aufruf an alle Mitgliedsvereine zur Stärkung der Mitgliedergewinnung

Haben Sie Bekannte, die schon immer ein Instrument spielen wollten? Jetzt haben diese Gelegenheit dazu.

Mit Förderung durch das Ministerium für Wissenschaft, Kunst und Bildung des Landes Baden-Württemberg baut der Bund Deutscher Blasmusikverbände e. V. (BDB) zur Stärkung der Mitgliedergewinnung in Musikvereinen aktuell das Modellprojekt „music4beginners“ auf, ein kostenloses Online-Angebot für erwachsene Neu- und Wiedereinsteigende.
Was ist music4beginners?
music4beginners möchte musikinteressierten Menschen ab 18 Jahren einen kostenlosen Online-Einstieg in die Welt der Musik bieten und ihnen helfen, ihr Wunschinstrument und die Freude am Musizieren zu finden. Zur Auswahl stehen die Instrumente Querflöte, Oboe, Fagott, Klarinette, Saxophon, Trompete/Kornett/Flügelhorn, Waldhorn, Posaune, Tenorhorn/Bariton/Euphonium, Tuba und Schlagzeug sowie Rhythmustraining.

Nach Auswahl des Instruments werden die Musikinteressierten von professionellen Dozent:innen Schritt für Schritt angeleitet, erhalten die notwendigen Kenntnisse und lernen in drei Schritten je 30 Minuten ihr Instrument kennen – von den ersten Handgriffen über die ersten Töne bis hin zu ersten Melodien. Pro Termin können alle drei Schritte durchlaufen werden. Zu jedem Termin startet der Online-Kurs von Neuem. Es kann jederzeit eingestiegen und jeder Schritt mehrfach wiederholt werden, bis die Neu- und Wiedereinsteigenden soweit sind, den nächsten zu machen.

Falls für den Unterricht kein Instrument zur Verfügung steht, werden die Musikinteressierten von einem kompetenten Beratungsteam gerne bei der Suche unterstützt. Sobald die Neumusizierenden die ersten kleinen Melodien spielen können, können sie sich weiterhin an das Beratungsteam wenden, das sie auf dem Weg zum Musizieren im Ensemble begleitet und an eine Lehrkraft in der Nähe und/oder einen passenden Verein weitervermittelt. So stehen Sie als Verein indirekt von Anfang an in Verbindung mit den Musikinteressierten.

Weitere Informationen zum Projekt „music4beginners“ sowie das Anmeldeformular für alle Interessierten finden Sie unter:
music4beginners.de
In der April-Ausgabe unserer Verbandszeitschrift „blasmusik“ finden Sie ab Seite 8 ebenfalls weitere Informationen zum Projekt. Sie finden die Ausgabe unter:
epaper.blasmusix.de/de/profiles/d1e2f157aae8/editions/ee2852bea67158fe2e6b

Ansprechpartner bei Interesse und zur Klärung von Fragen ist Siegfried Rappenecker:
E-Mail: info@music4beginners.de
Gerne dürfen Sie sich zu allgemeinen Fragen sowie bei Bedarf an Unterstützung in der Bewerbung auch an die BDB-Geschäftsstelle wenden:
E-Mail: vogt@blasmusikverbaende.de
Spielen Sie mit bei music4beginners, unterstützen Sie das Projekt durch Verbreitung und Bewerbung und damit die musikalische Reise der Neu- und Wiedereinsteigenden auf deren Wunschinstrumenten – denn es ist nie zu spät, ein Instrument zu erlernen.


BDB extern


Gemeinsam im Auftrag der Amateurmusik – Aktuelles zu den Förderprogrammen des BMCO

Zur Unterstützung der Amateurmusik in ländlichen Räumen, in Pandemiezeiten oder für Projekte mit Kindern und Jugendlichen bietet der Bundesmusikverband Chor & Orchester e. V. (BMCO) verschiedene Fördermöglichkeiten, umfassende Hilfe und Beratungsleistungen an.

Förderprogramm IMPULS – fördert eine Vielzahl an Organisationsformen der Amateurmusik in ländlichen Räumen:
Open-Air-Konzerte, Musicals, Workshops – ein lebendiges Musikleben sorgt gerade im ländlichen Raum für soziale Gemeinschaft. Während der Pandemie kam es weitestgehend zum Erliegen. Zum Neustart unterstützt der BMCO das gemeinsame Singen und Musizieren in Kommunen mit weniger als 20.000 Einwohnende. Amateurmusikensembles, Laienchöre und -orchester können im Rahmen des Förderprogramms IMPULS für den Wiedereinstieg, Mitgliedergewinnung und Strukturstärkung bis zu 15.000 Euro erhalten. Förderanträge können laufend eingereicht werden. Die Antragstellung lohnt sich: Die aktuelle Förderquote liegt bei 90 Prozent. Von rund 20 Millionen Euro Gesamtvolumen des Förderprogramms IMPULS sind derzeit noch 13 Millionen Euro abrufbar. Gute Chancen also für alle Antragsberechtigten auf eine Finanzierungshilfe von musikalischen Projekten, die Musizierende und Sänger:innen motivieren und das Musikleben vor Ort bereichern.

Weitere Informationen zum Förderprogramm „IMPULS“ finden Sie unter:
impuls.bundesmusikverband.de

Ansprechpartnerin bei Interesse und zur Klärung von Fragen ist Isabel Podowski:

  • E-Mail: podowski@bundesmusikverband.de

Förderprogramm NEUSTART AMATEURMUSIK – fördert die Erhaltung und Wiederbelebung der Amateurmusik in Pandemiezeiten:
Jetzt Antrag stellen und 2.000 Euro bis 10.000 Euro Projektförderung erhalten. Durch die Projektförderung im Rahmen von NEUSTART AMATEURMUSIK konnten in der ersten Förderrunde 2021 bereits 2,1 Millionen Euro an 322 Amateurmusikensembles im gesamten Bundesgebiet weitergeleitet werden. Weitere 4,6 Millionen Euro stehen noch zur Verfügung und sollen mindestens 700 weiteren Ensembles zu Gute kommen. Anträge können fortlaufend und voraussichtlich bis zum 31. Juli 2022 eingereicht werden.

Weitere Informationen zum Förderprogramm „NEUSTART AMATEURMUSIK“ finden Sie unter:
bundesmusikverband.de/neustart

Bei Interesse und zur Klärung von Fragen ist das Beratungsteam für Sie da:
Telefon: 030 60980781-35