Aktuelles:

  • Musik ist etwas wert – Hinweis zur Meldung von Ständchen und Jahreshauptversammlungen im GEMA-Onlineportal
  • Gemeinsam Handreichungen für die Vereine der Amateurmusik erstellen – LMV sucht kurzfristig Workshop-Teilnehmende für Projekt GreenMusic BW

BDB intern:

  • Gemeinsam im Auftrag der Amateurmusik – BDB-Musikakademie hat mehrere Stellen zu besetzen

BDB extern:

  • Publikumszusammenstellung des Woodstock der Blasmusik – Kurzfristige Umfrage für eine wissenschaftliche Abschlussarbeit
  • Erinnerung: BMCO-Veranstaltungsreihe „Ausgefuchst!“ startet wieder – Erste Online-Session zum Thema „Von Fördergeldern bis Fundraising – Expert:innen-Tipps zur Finanzierung internationaler Kooperationen und Auslandskonzerte“ am 15. Februar 2023
  • Erinnerung: Länderübergreifende Begegnungen von Jugendmusikgruppen im Europa-Park in Rust – Euro-Musique am 21. Juni 2023
  • Drei Tage Musik in der Bauhausstadt – Tage der Chor- und Orchestermusik vom 17. bis 19. März 2023 in Dessau-Roßlau
  • DBJR-Jugendverbandsindex gestartet – Aufruf zur Eintragung der Jugendverbände

Weitere Informationen rund um die Amateurmusik finden Sie im Kiosk der Zeitschrift blasmusik unter:
epaper.blasmusix.de
Hier sind alle Ausgaben seit 2012 (auch zum Download) als kostenlose E-Paper abrufbar.

Es grüßt Sie herzlich aus Staufen

Sina Vogt
Geschäftsstellenleitung


Aktuelles


Musik ist etwas wert – Hinweis zur Meldung von Ständchen und Jahreshauptversammlungen im GEMA-Onlineportal

Die Umstellung auf das GEMA-Onlineportal wirft bei vielen Vereinsverantwortlichen immer wieder Fragen auf. Aktuell beschäftigt einige die Sammelmeldung öffentlicher Ständchen am Jahresende sowie die Jahreshauptversammlung. Daher möchten wir an dieser Stelle die Fragen beantworten:

Sammelmeldung öffentlicher Ständchen am Jahresende
Trotz der Umstellung auf das GEMA-Onlineportal können öffentliche Ständchen nach wie vor als gesammelt zum Jahresende gemeldet werden. Hierzu wird jedes Ständchen als eigene Veranstaltung gemeldet. Da es bei den öffentlichen Ständchen vermutlich keine großartigen Unterscheidungen gibt, bietet das Portal eine Erleichterung: Unter „Meine Veranstaltungen“ legen Sie zunächst das erste öffentliche Ständchen vollständig an und wählen anschließend „Anmeldung kopieren“ aus. Dadurch werden die Daten für eine weitere Veranstaltung, in diesem Fall einem weiteren öffentlichen Ständchen, übernommen und Sie müssen nicht alles neu eingeben.

Meldung von Jahreshauptversammlungen
Jahreshauptversammlungen sind aufgrund ihrer öffentlichen Einladung meldepflichtig, auch wenn nur Vereinsmitglieder teilnehmen.

Einfache Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die wichtigsten Funktionen im Onlineportal finden Sie auf der Webseite der GEMA unter:

Ansprechpartnerin zur Klärung von Fragen ist die BDB-Geschäftsstellenleitung Sina Vogt:


Gemeinsam Handreichungen für die Vereine der Amateurmusik erstellen – LMV sucht kurzfristig Workshop-Teilnehmende für Projekt GreenMusic BW

Der Landesmusikverband Baden-Württemberg (LMV) sucht Teilnehmende für einen ca. zweistündigen Workshop zum Thema Klimaschutz im Rahmen des Projekts GreenMusic BW. Zusammen mit der Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg (KEA) soll eine Handreichung entwickelt werden, die den Musik- und Chorvereinen der Amateurmusik praktische Hinweise, Motivation und Inspiration auf ihrem Weg zur Klimaneutralität liefern soll, um so einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Um möglichst alle Handlungsfelder der Orchester, Chöre und Ensembles abzubilden, werden Workshops mit Vereinsvertretenden durchgeführt, in denen sie Einblicke in ihre Vereinsarbeit geben. Zur Wahl stehen folgende Termine:

  • 13. Februar 2023
  • 1. März 2023
  • 2. März 2023
  • 8. März 2023

Nur mit Hilfe von engagierten Vereinsvertretenden kann eine Handreichung entwickelt werden, die die Bedürfnisse der Vereine abbildet und somit einen Mehrwert für sie bildet.

Ansprechpartnerin bei Interesse und zur Klärung von Fragen ist Eva Weissmüller:


BDB intern


Gemeinsam im Auftrag der Amateurmusik – BDB-Musikakademie hat mehrere Stellen zu besetzen

Die BDB-Musikakademie in Staufen ist ein wachsendes Bildungshaus unter der Trägerschaft des Bundes Deutscher Blasmusikverbände e. V. (BDB). Das umfangreiche Angebot an Seminaren und Kursen im Bereich Musik und Kultur wird durch das Hotel in der BDB-Musikakademie abgerundet.

Mit Blick auf die Eröffnung des Neubaus hat die BDB-Musikakademie folgende Stellen zu besetzen:

Küchenmitarbeitende in Teilzeit oder im Minijob – Eintritt: ab sofort

Aufgaben:

  • Unterstützung des Kochteams
  • Spüldienst
  • Dienstleistungsservice für unsere Gäste und Teilnehmende

Anforderungen:

  • Freude an der Arbeit mit Gästen
  • Flexibilität
  • Schnelle Auffassungsaufgabe und Zuverlässigkeit
  • Selbständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Freundliches Auftreten

Etagenmitarbeiter:in auf 450-Euro-Basis – Eintritt: ab sofort

Aufgaben:

  • Reinigung der Zimmer, Seminarräume und Verkehrswege
  • Wäscheservice
  • Dienstleistungsservice für Gäste und Teilnehmende

Anforderungen:

  • Freude an der Arbeit mit Gästen
  • Flexibilität
  • Schnelle Auffassungsaufgabe und Zuverlässigkeit
  • Selbständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Freundliches Auftreten

Weitere Informationen zu den Stellenanzeigen sowie die Möglichkeit, sich unter Angabe Ihrer gewünschten Berufsbezeichnung bzw. Ihres gewünschten Stellenwunschs ganz einfach initiativ zu bewerben, finden Sie unter:
www.bdb-akademie.com/karriere
Oder bewerben Sie sich direkt per E-Mail an Sabrina Schorer:

Nutzen Sie Ihre Chance, bewerben Sie sich bei einem traditionsreichen Bildungsanbieter mit Perspektiven und werden Sie Teil unseres Teams. Wir freuen uns auf Sie.


BDB extern


Publikumszusammenstellung des Woodstock der Blasmusik – Kurzfristige Umfrage für eine wissenschaftliche Abschlussarbeit

Barbara Etzlstorfer von der Fachhochschule Kufstein Tirol untersucht im Rahmen ihrer Masterarbeit mit dem Titel „Publikumszusammenstellung des Woodstock der Blasmusik“ im Studiengang Sport-, Kultur- und Veranstaltungsmanagement die Zielgruppe des österreichischen Freiluft-Blasmusik-Festivals. Ziel der Arbeit ist es, mittels einer Online-Umfrage Persona-Gruppen zu erstellen, um die Besuchenden bzw. die Zielgruppe zu definieren. Damit soll herausgefunden werden, was die Teilnehmenden motiviert, warum sie das Woodstock der Blasmusik besuchen und welche Merkmale die verschiedenen Persona-Gruppen haben.

Die Umfrage richtet sich an alle, die schon (mindestens) einmal am Festival teilgenommen haben und dauert ca. 10 Minuten. Zu finden ist die Umfrage unter:
survey.fh-kufstein.ac.at/index.php/158386?lang=de-informal
Eine Teilnahme ist bis zum 12. Februar 2023 möglich.

Ansprechpartnerin zur Klärung von Fragen ist Barbara Etzlstorfer:

E-Mail: 2110340107@stud.fh-kufstein.ac.at


Erinnerung: BMCO-Veranstaltungsreihe „Ausgefuchst!“ startet wieder – Erste Online-Session zum Thema „Von Fördergeldern bis Fundraising – Expert:innen-Tipps zur Finanzierung internationaler Kooperationen und Auslandskonzerte“ am 15. Februar 2023

In der Veranstaltungsreihe „Ausgefuchst!“ des Bundesmusikverbands Chor & Orchester e. V. (BMCO) bekommen Sie wichtige Einblicke und Denkwerkzeuge, wie Ihr Ensemble nach Corona-Zeiten durchstarten kann. Jede Online-Session nimmt sich eines Themenschwerpunkts an, zu dem Expert:innen Impulse geben und geladene Ensembles und Vereine wertvolle Beispiele aus der Praxis mitbringen, die zum Nachmachen und Weiterentwickeln anregen können. Es darf zugehört und ausgetauscht werden.

Nutzen Sie die Veranstaltungen und holen Sie sich Impulse und Inspirationen, die zu Ihrem Ensemble passen.

Die erste Online-Session am 15. Februar 2023 von 19 Uhr bis 20.30 Uhr widmet sich dem Thema „Von Fördergeldern bis Fundraising – Expert:innen-Tipps zur Finanzierung internationaler Kooperationen und Auslandskonzerte“. Referent:innen sind Dorothee Seegerer (Koordinatorin Musikförderung beim Goethe-Institut e. V.) und Jan Uekermann (selbstständiger Berater, Trainer und Coach für Fundraisinig und Kommunikation).

Darum geht es in der Veranstaltung:
Ensemblearbeit lebt nicht vom Ehrenamt allein, sondern braucht auch finanzielle Mittel. Besonders kostenintensiv sind Konzertreisen ins Ausland, die für den kulturellen Austausch mit anderen Ensembles wichtig sind und nach einer langen Zeit der Einschränkungen durch Corona jetzt wieder stattfinden können. Lohnt sich zur Finanzierung besonderer Projekte ein Fundraising? Welche Arten der Förderung kommen hierfür in Frage? Und wie spricht man Kooperationspartner:innen und Sponsor:innen vor Ort an? In der Online-Session erhalten Sie Praxisbeispiele, wie Sie eine Auslandskonzertreise oder eine internationale Veranstaltung finanziell auf die Beine stellen können.

Die weiteren Termine – jetzt schon vormerken:

  • 15. März 2023 von 19 Uhr bis 20.30 Uhr zum Thema „Urheberrecht in der Musik: Was geht? Was ist nicht erlaubt?“
  • 19. April 2023 von 19 Uhr bis 20.30 Uhr zum Thema „Ich bin dabei! Praktische Tipps zur erfolgreichen Mitgliedergewinnung“
  • 24. Mai 2023 von 19 Uhr bis 20.30 Uhr zum Thema „Applaus für alle! Mit den richtigen Kooperationspartnern gemeinsam erfolgreich“
  • 14. Juni 2023 von 19 Uhr bis 20.30 Uhr zum Thema „Long-COVID. Betroffene Mitglieder unterstützen und halten“

Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe „Ausgefuchst!“ und zu den jeweiligen Terminen sowie das Anmeldeformular zu den jeweiligen Veranstaltungsterminen finden Sie unter:
www.frag-amu.de/ausgefuchst
Der Einwahllink wird den Teilnehmenden rechtzeitig vor der Veranstaltung per E-Mail geschickt.


Erinnerung: Länderübergreifende Begegnungen von Jugendmusikgruppen im Europa-Park in Rust – Euro-Musique am 21. Juni 2023

Bereits zum 22. Mal treffen sich am 21. Juni 2023 vokale und instrumentale Jugendmusikgruppen zu einer länderübergreifenden musikalischen Begegnung im Europa-Park in Rust. Veranstalter sind die Landesmusikjugend Baden-Württemberg gemeinsam mit dem Europa-Park und dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg. Herzlich eingeladen sind Orchester, Instrumentalgruppen und Chöre, Folklore- und Tanzgruppen, musikalisch-szenische Ensembles, Bands und Gruppen der Popmusik aus den Bereichen Amateurmusik, Schule oder Musikschule aus den Regionen des Oberrheins und den unmittelbar angrenzenden Gebieten.

Die Veranstaltung findet auf verschiedenen Bühnen des Europa-Parks statt, die ein besonders vielseitiges musikalisches Programm ermöglichen. Der zeitliche Rahmen des Tages erstreckt sich von ca. 7.30 Uhr bis 18 Uhr. Begonnen wird mit einer gemeinsamen verpflichtenden Auftaktveranstaltung für alle Teilnehmenden um 9 Uhr. Der Eintritt in den Park bzw. die eigenen Auftritte der Gruppen erfolgen erst im Anschluss an die Auftaktveranstaltung.

Durch ein freundliches Entgegenkommen des Europa-Parks ist es möglich, dass alle Aktiven an diesem Tag den Park kostenfrei besuchen können. Die Kosten der An- und Rückreise nach/von Rust sowie die Verpflegungskosten müssen allerdings in Eigeninitiative der jeweiligen Musikgruppen aufgebracht werden.

Die Anmeldung ist bis zum 13. März 2023 möglich unter:
oft.kultus-bw.de/formular/87c7b536b0c44888a557f78d716b94d8
Die Musikgruppen erhalten bis Anfang Mai 2023 eine Nachricht über ihre Zulassung. Frühere Teilnahmen werden bei der Auswahl und Zulassung der Gruppen berücksichtigt. Kleine Musiziergruppen sind ebenso willkommen wie größere Ensembles. Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten können Gruppen mit mehr als 60 Mitgliedern allerdings keine Zulassung finden. Bitte beachten Sie deshalb die verbindliche Nennung der Ensemblegröße.

Ansprechpartnerin bei Interesse und zur Klärung von Fragen ist Marita Frank:


Drei Tage Musik in der Bauhausstadt – Tage der Chor- und Orchestermusik vom 17. bis 19. März 2023 in Dessau-Roßlau

Die Tage der Chor- und Orchestermusik (TCOM) sind eines der bedeutendsten Feste der Amateurmusik in Deutschland. Sie finden jedes Jahr in einem anderen Bundesland statt und feiern mit vielfältigen und hochkarätigen Konzerten die Musik und die Menschen, die sie machen.

In diesem Jahr kommen die TCOM vom17. bis 19. März 2023 nach Dessau-Roßlau in Sachsen-Anhalt und machen die Bauhausstadt zur „Hauptstadt der Amateurmusik“. Viele ansässige Musikvereine, regionale Kinder- und Jugendchöre und die vielfältigen Instrumental- und Vokal-Ensembles aus ganz Deutschland rücken dabei in den Mittelpunkt.

Die dreitägige Veranstaltung beginnt am Freitag, den 17. März 2023 um 19.30 Uhr mit einem Auftaktkonzert in der Johanniskirche. Am Samstag, den 18. März 2023, findet von 9.30 Uhr bis 15 Uhr das Marktplatz-Open-Air statt und bringt mit einer breiten und abwechslungsreichen Vielfalt von Chor- und Orchesterensembles das Zentrum von Dessau-Roßlau zum Klingen. Am Samstagabend kann während der „Langen Nacht der Musik“ an neun Spielorten in der Innenstadt die gesamte Breite der Amateurmusik erlebt werden. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Und nicht nur das: Im Rahmen des Begleitprogramms kann Klaviermusik erlebt, im Festivalcafé verweilt oder vom Rathausturm aus der Panoramablick auf alle Spielorte genossen werden.

Den Höhepunkt der TCOM bildet der Festakt im Anhaltischen Theater am Sonntag, den 19. März 2023. Ab 11 Uhr findet die Verleihung der Zelter- und PRO MUSICA-Plaketten statt. Die Zelter-Plakette wurde 1956 von Bundespräsident Theodor Heuss gestiftet. Sie ist die höchste deutsche Auszeichnung für Amateurchöre und wird alljährlich an Chöre verliehen, die sich in ihrem mindestens 100-jährigen Wirken besondere Verdienste um die Pflege des vokalen Musizierens erworben haben. Die PRO MUSICA-Plakette wird an Musikvereinigungen verliehen, die sich in ihrem ebenfalls 100- jährigen Bestehen im besonderen Maße um die Pflege und Förderung der Instrumentalmusik verdient gemacht haben. Die Plakette wurde 1968 durch Bundespräsident Heinrich Lübke gestiftet. Im Rahmen der Veranstaltung überreicht Kulturstaatsministerin Claudia Roth MdB je einem Chor und einem Instrumentalensemble stellvertretend für alle in diesem Jahr ausgezeichneten Musikvereinigungen die Auszeichnung samt Urkunde. Die Anerkennung des meist ehrenamtlichen Engagements im Amateurmusikbereich durch das deutsche Staatsoberhaupt beinhaltet auch die Wertschätzung des gesellschaftspolitischen Stellenwertes der Amateurmusik in Deutschland. Insgesamt werden in diesem Jahr 38 Zelter-Plaketten und 29 PRO MUSICA-Plaketten verliehen. Für den Festakt sind kostenfreie Tickets an der Theaterkasse sowie unter www.tcom2023.de erhältlich.

Als Veranstalter der TCOM schafft der Bundesmusikverband Chor & Orchester e. V. (BMCO) einen feierlichen Rahmen für die Verleihung der Auszeichnungen und ein bundesweit einmaliges Forum für Ensembles, sich einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Die TCOM werden gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, das Land Sachsen-Anhalt und die Stadt Dessau-Roßlau.

Weitere Informationen zur TCOM sowie das ausführliche Programm finden Sie unter:
www.tcom2023.de
Impressionen vergangener Veranstaltungen finden Sie unter: www.bundesmusikverband.de/tcom_ruckblick

Ansprechpartner bei Interesse und zur Klärung von Fragen ist Jasko Dolezalek:


DBJR-Jugendverbandsindex gestartet – Aufruf zur Eintragung der Jugendverbände

Ab sofort ist ein Jugendverbandsindex des Deutschen Bundesjugendrings (DBJR) online. Dieser ist Teil einer Kampagne der Jugendleitenden-Card Juleica zur Stärkung jungen Engagements. Mit der Kampagne sollen junge Menschen erreicht werden, die sich bereits im Ehrenamt engagiert, im Zuge der Auswirkungen der Corona-Pandemie aber zurückgezogen haben. Zusätzlich sollen junge Menschen für die Jugendverbände gewonnen werden, die bisher noch keine Berührungspunkte mit dem Ehrenamt und dem Verbandsleben hatten. Die Interessierten sollen über den Index das breite Angebot der Jugendverbände in ihrer Nähe finden.

Alle Jugendverbände sind aufgerufen, sich im Jugendverbandsindex zu registrieren und ihre Verbandsstrukturen vor Ort einzutragen. Wenn alle mitmachen, kann der Index zu einem wirksamen Instrument der Jugendarbeit werden. Die Registrierung ist möglich unter:
jugendverband.org/index/signup

Ansprechpartner bei Interesse und zur Klärung von Fragen sind Florian Bußmann und Aaron Remus: